Artikel


2018

2018

 



Übersicht


Typ : Jahr
Zeitraum : 2010er
 
 
 


Aktuelle Veranstaltungen


15. April 2021
 
22:04-22:59 Uhr
Hörfunksendung : Bombenteppich
Hörspielregisseur : Björn SC Deigner
Hörspielautor : Philipp Löhle
15. April 2021
 
23:03-23:58 Uhr
Hörfunksendung : Des Teufels langer Atem
Hörspielregisseur : Annette Kurth
Hörspielautor : Robert Weber



Gerda-Henkel-Preis    Achille Mbembe

Literaturpreis
Berliner Literaturpreis der Stiftung Preußische Seehandlung    Marion Poschmann
Carl-Zuckmayer-Medaille    Yoko Tawada
WELT-Literaturpreis    Virginie Despentes
Siegfried-Lenz-Preis    Richard Ford
Spycher - Literaturpreis Leuk    Thomas Lehr
Stadtschreiber von Bergen    Clemens Meyer
Rheingau Literatur Preis    Robert Seethaler
Paul-Celan-Preis    Thomas Brovot
Georg-Büchner-Preis    Terézia Mora
Deutscher Buchpreis    Archipel (Inger-Maria Mahlke)
Franz-Kafka-Literaturpreis    Ivan Wernisch
Ingeborg-Bachmann-Preis    Tanja Maljartschuk
Kleist-Preis    Christoph Ransmayr
Düsseldorfer Literaturpreis    Esther Kinsky
Thaddäus-Troll-Preis    Kai Wieland
Preis der LiteraTour Nord    Lukas Bärfuss
Heinrich-Heine-Preis der Stadt Düsseldorf    Leoluca Orlando
Erich-Fried-Preis    Ralph Dutli
Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung    Mathias Énard
Joseph-Breitbach-Preis    Arno Geiger
Premio San Clemente    Ralf Rothmann
HWA Gold Crown    Ralf Rothmann
Max Frisch-Preis    Maja Haderlap
Max Frisch-Preis    Dorothee Elmiger
Hans-Fallada-Preis    Sandra Hoffmann
Anna Seghers-Preis    Julian Fuks
Anna Seghers-Preis    Manja Präkels
Walter-Hasenclever-Literaturpreis    Robert Menasse
Wilhelm-Raabe-Literaturpreis    Verzeichnis einiger Verluste (Judith Schalansky)
Man Booker International Prize    Unrast (Olga Tokarczuk)
Uwe-Johnson-Preis    Der Gott jenes Sommers (Ralf Rothmann)
Johann-Peter-Hebel-Preis    Christoph Meckel
Kranichsteiner Literaturpreis    Gianna Molinari
Kranichsteiner Literaturpreis    Thomas Lehr
Prinz-von-Asturien-Preis    Fred Vargas
Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg    Daniel Kehlmann
Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg    Alina Herbing
Samuel-Bogumil-Linde-Preis    Navid Kermani
Samuel-Bogumil-Linde-Preis    Małgorzata Szejnert
Mainzer Stadtschreiber    Anna Katharina Hahn
Niederrheinischer Literaturpreis der Stadt Krefeld    Liesel Willems
Mörike-Preis der Stadt Fellbach    Elke Erb
Mörike-Preis der Stadt Fellbach    Marie T. Martin
Preis der Leipziger Buchmesse    Sabine Stöhr
Preis der Leipziger Buchmesse    Hain (Esther Kinsky)
Alfred-Döblin-Medaille    Julia Weber
Arno-Reinfrank-Literaturpreis    Björn Kuhligk
Bertolt-Brecht-Literaturpreis    Nino Haratischwili
Usedomer Literaturpreis    Ilija Trojanow
Ludwig-Börne-Preis    Souad Mekhennet
Wolfgang-Koeppen-Preis    Christoph Peters
Ricarda-Huch-Preis    Ferdinand von Schirach
Literaturpreis Prenzlauer Berg    Sebastian Behr
Literaturpreis Prenzlauer Berg    Demian Lienhard
Literaturpreis Prenzlauer Berg    Carola Gruber
aspekte-Literaturpreis    Nichts, was uns passiert (Bettina Wilpert)
Hölty-Preis    Norbert Hummelt

Friedenspreis des Dt. Buchhandels    Aleida Assmann
Friedenspreis des Dt. Buchhandels    Jan Assmann

Arno-Schmidt-Stipendium    Georg Klein

Deutscher Hörbuchpreis    Eva Mattes
Hörspielpreis der Kriegsblinden    Coldhaven (John Burnside, Klaus Buhlert)






- Literatur -

»2018« als Zeit


          
          

          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »2018« als Zeit


Der Raum, in dem alles geschah
     
Das Buch hat mich, alles in allem gesehen, enttäuscht. Die begeisterte Ankündigung in der Presse hat, abgesehen von dem einen oder anderen aufschlussreichen Detail, bei weitem nicht gehalten, was versprochen wurde. Vielleicht wäre es interessanter gewesen, wenn die stattgefundene Zensur nicht viele pikante Details aus dem Manuskript herausgestrichen hätte, die angeblich der Geheimhaltung unterliegen würden. Vor allem beim Procedere zum eingeleiteten Amtsenthebungsverfahren scheinen so einige Dinge schiefgelaufen zu sein, und gerade hier hätte man gerne Näheres gewusst.
Unabhängig von diesen Mängeln erscheinen die Schilderungen Boltons, diesem „selbstverliebten Narzissten und Hardliner“, wie ein Kritiker bei amazon schreibt, reichlich langatmig, wenn er hierhin und dorthin reist und diesen und jenen trifft. Und was er über Trump kundtut, ist in den nunmehr fast vier Jahren seiner Präsidentschaft jedem interessierten Zeitungsleser hinreichend bekannt. Die fast 600 Seiten hätte man auch ‚querlesen‘ können. Schade um die Zeit.





»2018« als Erscheinungsjahr


          
          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »2018« als Erscheinungsjahr


Seitensprung
Seitensprung
(Jason Starr)
     
Jason Starr fesselt wieder einmal mit einem unheimlich flüssigen, wie von einem Faden gesponnenen Thriller, der ohne Action und Metzeleien auskommt. Sicher keine absolut seltene Perle der Krimikunst, aber für ein bis zwei leseschnelle Nächte ein unkompliziertes Futter.

Scham
Scham
(Inès Bayard)
     
nachhaltig, spannend, melancholisch, ergreifend
Die Ohnmacht der Hauptfigur nach der Vergewaltigung ließ mich anfangs fassungs- bis verständnislos zurück, wurde jedoch während der weiteren Lektüre immer nachvollziehbarer.

Loyalitäten
Loyalitäten
(Delphine de Vigan)
     
Schüler, Eltern, Lehrer - die Autorin erzählt über alle drei lebensecht und spannt so auf wenigen Seiten einen großen Bogen.










- Musik -

»2018« als Erscheinungsjahr





Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »2018« als Erscheinungsjahr


Heaven and Earth
Heaven and Earth
(Kamasi Washington)
     








- Film -

»2018« als Erscheinungsjahr


          
          



Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »2018« als Erscheinungsjahr


The Ballad of Buster Scruggs
The Ballad of Buster Scruggs
(Ethan Coen, Joel Coen)
     
abwechslungsreiche und gut besetzte Ansammlung von Westernkurzfilmen, gute Unterhaltung mit gelegentlichem Tiefgang

Bird Box – Schließe deine Augen
     
Wie oft in US-amerikanischen Filmproduktionen sind Schauspieler und Technik ohne große Schwächen, allerdings trüben zunehmend logische Schwächen den Sehgenuss beim mitdenkenden Zuschauer, spätestens das kitschige Ende und die Frage, was das Ganze überhaupt soll, gab zumindest mir das Gefühl, auf diesen Film hätte verzichten zu können. Nur für Freunde des Genres oder von Malkovich, der in seiner Rolle noch das Beste vom Ganzen ist.








- Hörbuch -

Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »2018« als Erscheinungsjahr


Sehnsucht
Sehnsucht
(Kai Grehn)
     
Eine gute klassische Textvorlage zusammen mit der passend mordern musikalischen Untermalung ergeben ein kurzweiliges Hörvergnügen.










- Serie -


»2018« als Todesjahr (Auswahl)