Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Deutsch
 
 
 


Kurzbeschreibung


Eckhard Henscheid ist ein Autor. Er wurde 1941 in Amberg geboren. Bekannte Werke sind »Gott trifft Hüttler in Vaduz« und »Denkwürdigkeiten«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- Abitur
- Germanistik-, und Publizistikstudium in München
- Abschluss mit dem Magister Artium
- Journalist in Regensburg und Redakteur in Frankfurt am Main
- seit 1971 freier Schriftsteller mit wechselnden Aufenthalten in Amberg, Frankfurt und Arosa
- Zugehörigkeit zur "Neuen Frankfurter Schule", zu ihr zählten unter anderem Peter Knorr und Hans Traxler
- frühe 1990er gerichtlicher Streit mit Gertrud Höhler und René Böll, dieser endete in einem Vergleich
- 2000 Poetik-Dozentur in Heidelberg
- 2004 Wolgareise gemeinsam mit Egon Bahr und Jürgen Roth
- lebt mit seiner Frau in Amberg


2008 Gott trifft Hüttler in Vaduz Kurzgeschichte Satire
2012 Denkwürdigkeiten



Bekannt durch: zufall
Lese ich, um: enorme sprachliche eleganz, präzise boshaftigkeit, anteilnehmende warmherzigkeit, stilsichere komik und genaue beobachtung des "laufenden schwachsinns": so geht gesellschaftkritik auf literarischem niveau.



Eckhard Henscheid im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Autor« als Tätigkeit haben auch