Übersicht


Tätigkeit : Autorin
Werke erschienen auf : Deutsch, Japanisch

Kurzbeschreibung


Yoko Tawada ist eine Autorin. Sie wurde 1960 in Tokio geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Talisman«, »Wo Europa anfängt« und »Das Bad«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Preisträger


Literaturpreise
1996    Adelbert-von-Chamisso-Preis    Hauptpreis  
2016    Kleist-Preis   
2018    Carl-Zuckmayer-Medaille   


Biographie


- Tochter eines Buchhändlers
- Literaturwissenschaftsstudium in Japan
- 1979 erster Besuch Deutschlands, per transsibirischer Eisenbahn
- seit 1982 lebt sie in Hamburg
- Studium Neuerer Deutscher Literaturwissenschaft
- seit 2006 wohnt sie in Berlin


  


Bibliografie


JahrTitelGenre
1987 Nur da wo du bist, da ist nichts Erzählung
1989 Das Bad Erzählung
1991 Wo Europa anfängt Erzählung
1992 Das Fremde aus der Dose Essay
1993 Ein Gast Roman
1994 Tintenfisch auf Reisen Erzählung
1996 Talisman Essay
1997 Aber die Mandarinen müssen heute abend noch geraubt werden Erzählung
1997 Wie der Wind im Ei Theaterstück
2002 Überseezungen Erzählung
2004 Das nackte Auge Roman
2007 Sprachpolizei und Spielpolyglotte Essay
2008 Schwager in Bordeaux Roman
2014 Etüden im Schnee Roman


Übersetzer der Werke


Peter Pörtner   (1)



Links


Yoko Tawada im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Carl-Zuckmayer-Medaille« als Preisträger haben auch