Übersicht


Epoche : Neue Sachlichkeit, Exilliteratur
Beruf : Schriftsteller, Übersetzer
Besondere Liste : 50 Klassiker - Deutsche Schriftsteller, Meyers Kleines Lexikon - Literatur

Kurzbeschreibung


Lion Feuchtwanger war ein Schriftsteller und Übersetzer. Er wurde 1884 in München geboren und verstarb 1958 in Los Angeles. Er hat Texte übersetzt von Aischylos.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- orthodox-jüdisches, deutsch-patriotisches großbürgerliches Elternhaus
- Ältestes von insgesamt neun Kindern
- 1903 Abitur am Wilhelmsgymnasium in München
- Studium der Geschichte, Philologie, Philosophie und Germanistik in München und Berlin
- 1907 Promotion, Dissertation: Heinrich Heines Fragment "Der Rabbi von Bacharach“
- Verzichtet auf Habilitation wegen der Beschränkungen in der Hochschullaufbahn für Juden
- als Dramaturg in München
- 1908 Gründung der Kulturzeitschrift „Der Spiegel“
- 1909 Theaterkritiker an der Wochenschrift „Die Schaubühne“
- 1912 Heirat mit Marta Loeffler
- Reise durch die Schweiz, Südfrankreich, Italien, Tunesien
- 1914 Militärdienst in München, aus gesundheitlichen Gründen frühzeitig entlassen
- 1918 Teilnahme an der Revolution in Berlin
- 1927 Umzug von München nach Berlin
- 1932 Vortragsreise durch die USA
- Ausbürgerung und Plünderung seines Hauses in Berlin
- 1933 Sanary-sur-Mer in Südfrankreich
- 1936 Mitherausgeber der Moskauer Exilzeitschrift „Das Wort“
- 1936 Reise in die Sowjetunion; Empfang bei Stalin
- 1939 Internierung im Lager Les Milles bei Aix-en-Provence
- Flucht, lebt versteckt in Marseille
- über Barcelona, Lissabon in die USA
- die amerikanische Staatsbürgerschaft wird ihm verweigert (Kommunismus-Verdacht)

Bibliografie


JahrTitelGenre   
1916 Vasantasena Theaterstück
1923 Die häßliche Herzogin Roman
1925 Jud Süß Roman
1930 Erfolg Roman
1932 Der jüdische Krieg Roman
1933 Die Geschwister Oppermann Roman
1935 Die Söhne Roman
1936 Der falsche Nero Roman
1939 Exil Roman
1941 Der Tag wird kommen Roman
1941 Die Brüder Lautensack Roman
1943 Simone Roman
1946 Die Füchse im Weinberg Roman
1946 Der treue Peter Erzählung
1949 Wahn oder Der Teufel in Boston Theaterstück
1951 Goya Roman
1952 Narrenweisheit Roman
1954 Die Jüdin von Toledo Roman
1957 Jefta und seine Tochter Roman
1959 Die Witwe Capet Theaterstück
2018 Ein möglichst intensives Leben Tagebuch


5 Treffer    Zur Liste

Die Brüder Lautensack
Die Brüder Lautensack
(Hans-Joachim Kasprzik)


Erfolg
Erfolg
(Franz Seitz Jr.)


Goya
Goya
(Konrad Wolf)


Narrenweisheit
Narrenweisheit
(Jurij Kramer)




5 von 6    Zur Liste

Die Geschwister Oppermann
Die Geschwister Oppermann
(Marlene Breuer, Michael Degen)


Erfolg
Erfolg
(Werner Grunow)


Erfolg
Erfolg
(Hartmut Kirste)


Erfolg
Erfolg
(Eva Demmelhuber, Percy Adlon)


Jud Süß
Jud Süß
(Hartmut Kirste)




4 Treffer

»Im Grunde nimmt man jeden Tag von irgend etwas Abschied, ohne es zu wissen.«
Stichworte: Abschied


»Wer für gemeine Ohren Musik macht, macht gemeine Musik.«
Stichworte: Musik


»Moral ohne Macht ... das ist eine Sauce ohne Braten.«


»Wir können uns nicht damit bescheiden, daß unser Leben regiert wird vom Zufall, das heißt, von uns unbekannten Gesetzen. Und da eine Erklärung, die der Vernunft genügte, nicht zu finden ist, so suchen wir jenseits der Vernunft, im Aberglauben, in der Mystik, in der Religion.«
Stichworte: Aberglaube, Religion, Mystik




Übersetzungen


1916 Aischylos Die Perser Theaterstück


Übersetzungen erschienen in den Verlagen




Lion Feuchtwanger hat Werke übersetzt von




Lion Feuchtwanger hat übersetzt aus den Sprachen


Altgriechisch (1)

Links


Lion Feuchtwanger im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Schriftsteller« als Beruf haben auch