Literarisches Werk


Jud Süß

Lion Feuchtwanger

 



Übersicht

(99 Punkte)

Originalsprache : Deutsch
Genre : Historischer Roman
Umfang : ca. 512 Seiten
 
Thema : Juden, Judentum, Antisemitismus, Karl Alexander (Württemberg),, Oppenheimer, Joseph Süß
Ort : Württemberg, Stuttgart
Zeit : 18. Jh.
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur, Das Buch der 1000 Bücher, Deutsche Literatur auf einen Blick
Verlag : Aufbau-Verlag
 


Kurzbeschreibung


»Jud Süß« ist ein Roman von Lion Feuchtwanger. 1925 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.


Anspruch
Wissen
  8
6
    Liebe
Humor
  4
2
    Erotik
Spannung
  1
6
    Unterhaltung
Transzendenz
  8
6
   


Figuren


Erzähler I
Erzähler II
Josef Süß Oppenheimer, Jud Süß
Baron Tauffenberger
Isaak Simon Landauer, Hoffaktor
Herzog Eberhard Ludwig
Preussenkönig
Breyer
Gräfin Christl
Gabriel
Mutter der Gräfin
Nicklas Pfäffle, Leibdiener und Sekretär des Süß
Magister Schober
Johann Friedrich Jäger
Geheimrat Fichtel
Dom Bartelemi Pancorbo
Philipp Heinrich Weißensee
Johann Friedrich Bellon
Fürstbischof
Fürstabt
Herzogin Marie Auguste, Tochter von Thurn und Taxis
Naemi, Tochter des Süß
Rabbi Jaakob Josua Falk
Otman, Schwarzbraune
Georg Bernhard Bilfinger, Theologe
Bühler
Babett
Bursche
Karl Alexander, Herzog von Württemburg
Magdalen Sibylle, Tochter des Weißensee
Zofe Jantje
Prinz Heinrich Friedrich, Bruder Karl Alexanders
Fürst Anselm Franz von Thurn und Taxis
Gabriel Oppenheimer van Straaten, der Ewige Jude


Kurzkritiken 3 (9/10)


     
nachhaltig, raffiniert, unterhaltend, spannend, erschütternd
Wie er so alle gängigen jüdischen Klischees ausbreitet, um sie dann im zweiten Teil des Werkes Stück für Stück zu demontieren, ist schon große Literatur.

     
nachhaltig, bereichernd, unterhaltend

     
anspruchsvoll, nachhaltig, bereichernd, unterhaltend




Jud Süß
Jud Süß
(Hartmut Kirste)
  




Jud Süß
Jud Süß
(Lion Feuchtwanger)

Aufbau-Verlag, 2008, 540 S., Kt.
11,99 €

Bestellen

Jud Süss
Jud Süss
(Lion Feuchtwanger)

Aufbau-Verlag, 2007, 540 S., Kt.


Jud Süß
Jud Süß
(Lion Feuchtwanger)

Aufbau-Verlag, 1991, 478 S., Ln.





Linktipp: »1925« als Erscheinungsjahr haben auch