Artikel


Neue Sachlichkeit

Neue Sachlichkeit

 



Übersicht


Typ : Epoche, Kunststil
 



Deutschland (1920-1932)




- Malerei -

»Neue Sachlichkeit« als Kunststil


          
          
          





»Neue Sachlichkeit« als Kunststil in der Kunst (Auswahl)







- Literatur -

»Neue Sachlichkeit« als Epoche


          
          
          

          
          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Neue Sachlichkeit« als Epoche


Im Westen nichts Neues
Im Westen nichts Neues
(Erich Maria Remarque)
     
erhebend, erschütternd, ergreifend, fesselnd, unterhaltend
Alles nachhaltig? Der Roman ist ein Meilenstein der Antikriegs-Literatur und wurde natürlich prompt von den Nazis verboten und verbrannt. Verweisen muss man - einen Weltkrieg später - auf die inhaltliche und formale Nähe zu Norman Mailers gigantischem Werk "Die Nackten und die Toten" (1948/50).

Der Steppenwolf
Der Steppenwolf
(Hermann Hesse)
     
Als Roman sicher das „Buch der Bücher“ über die Einsicht in die Vielschichtigkeit der menschlichen Seele. Zeitlos und modern. Aber nicht nur zwei Seelen wohnen in unserer Brust, wie auch Goethe seinen Faust beklagen lässt, im „Tractat vom Steppenwolf“ in Harry Hallers Aufzeichnungen (nur für Verrückte!) ist nicht nur von einer menschlichen und einer wölfischen Seele die Rede, sondern von einer aus hundert Schalen bestehenden Zwiebel. Die Erkenntnis: In Jedem von uns steckt ein Steppenwolf.



Durchschnittscharakteristik mit »Neue Sachlichkeit« als Epoche (6 Charakteristiken)


Anspruch
Wissen
  5.7
5.2
    Liebe
Humor
  4.8
2
    Erotik
Spannung
  2.3
3.8
    Unterhaltung
Transzendenz
  4.3
4.3
   




»Neue Sachlichkeit« als Epoche in der Literatur (Auswahl)




»Neue Sachlichkeit« als Epoche (Auswahl)





Linktipp: »Epoche« als Typ haben auch