Artikel


Exilliteratur

Exilliteratur

 



Übersicht


Typ : Epoche
Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Informationen


Deutschland (1933-1945)

- auch als Emigrantenliteratur bezeichnet
- geprägt von Erfahrungen der Exilsituation, Heimat- und Mittellosigkeit
- Auseinandersetzung mit dem Land, welches das Exil erzwang
- die Exilliteratur tauchte erstmals 1789 in Frankreich als ein epochentypisches und stilprägendes Merkmal auf
- erster moderner Exilroman war "L'Emigré" von Gabriel Sénac
- erste Beispiele politisch exilierter Schriftsteller in der deutschen Literatur stammen aus dem 19. Jahrhundert
- umfangreichste Gruppe bilden die wegen Verfolgung emigrierten Wissenschaftler, Politiker und Schriftsteller
- Zentren dieser Emigranten waren unter anderem Moskau, Zürich, Prag, Stockholm und Paris
- Spiegelung der Situation der Emigranten in vielen Zeitungen, wie etwa dem "Pariser Tageblatt"
- besonderer Rang der literarischen und kulturkritischen Zeitungen
- zum Beispiel "Die Sammlung" von K. Mann, "Maß und Wert" von Thomas Mann und "Das Wort" von B. Brecht
- gemeinsame Idee der Humanität und Ablehnung des Nationalsozialismus
- die Autoren galten als Repräsentanten des geistigen Deutschlands und Fortsetzer des Kulturerbes
- Exilliteratur ist großteils anklagend und warnend politisch
- Ende 1947 Rückkehr vieler emigrierter Schriftsteller und Anschluss an die künstlerischen, internationalen Strömungen

Zuletzt mit »Exilliteratur« verstichwortet


Die Nacht der Seelen (Karl Ristikivi) Literarisches Werk
Apoll Besobrasow (Boris Poplawski) Literarisches Werk
Selbst das Heimweh war heimatlos (Moriz Scheyer) Literarisches Werk
Hans Sahl Autor, Übersetzer
Joseph der Ernährer (Thomas Mann) Literarisches Werk
Joseph in Ägypten (Thomas Mann) Literarisches Werk
Der junge Joseph (Thomas Mann) Literarisches Werk
Die Geschichten Jaakobs (Thomas Mann) Literarisches Werk
Abschied (Johannes R. Becher) Literarisches Werk
Johannes R. Becher Politiker, Autor


»Exilliteratur« als Epoche (Auswahl)







- Literatur -

»Exilliteratur« als Epoche

2

          
          
          

          
          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Exilliteratur« als Epoche


Transit
Transit
(Anna Seghers)
     
nachhaltig
Ein atmosphärisch dichter Roman, der autobiographische Züge trägt und mit zu Seghers besten Werken zählt. Inwieweit er mit vergleichbaren Romanen anderer Autoren der Exilliteratur, unter ihnen sicher neben Thomas Mann und Stefan Zweig auch Lion Feuchtwanger und Erich Maria Remarque, in eine Reihe zu stellen ist, muss der Leser entscheiden.

Das siebte Kreuz
Das siebte Kreuz
(Anna Seghers)
     
anspruchsvoll, nachhaltig, bereichernd, belehrend, fesselnd, ergreifend






Linktipp: »Epoche« als Typ haben auch