Artikel


1933

1933

 



Übersicht


Typ : Jahr
T_ALL_ZEITRAUM : 1930er
 


Ereignisse


- Mann, Thomas: Umzug in die Schweiz
- Brecht, Bertolt: Flucht der Familie aus Deutschland über Prag und Wien nach Zürich
- Kästner, Erich: Verbrennung seiner Bücher, Publikationsverbot
- Zweig, Stefan: Bücherverbrennung seiner Werke
- Tucholsky, Kurt: Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft
- Zuckmayer, Carl: Aufführungsverbot in Deutschland





- Literatur -

»1933« als Zeit


          
          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »1933« als Zeit


Eine glatte Million
Eine glatte Million
(Nathanael West)
     
originell, unterhaltend, erheiternd, erschütternd
Bitterböse Satire über den American Way Of Life...

Die Schuldlosen
Die Schuldlosen
(Hermann Broch)
     
anspruchsvoll, anstrengend

Die Brüder Lautensack
Die Brüder Lautensack
(Lion Feuchtwanger)
     
anspruchsvoll, nachhaltig, deprimierend
Ein trotz des historisch deprimierenden Hintergrundes gut lesbares, streckenweise komödiantenhaft geschriebenes Stück Zeitgeschichte, in dem, wie schon in Feuchtwangers "Der falsche Nero" die Nazis Ziel beissender Kritik werden.





»1933« als Zeit in der Literatur (Auswahl)




»1933« als Erscheinungsjahr


          
          
          
          

          
          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »1933« als Erscheinungsjahr


Die Verlobung des Monsieur Hire
     
Simenon versteht es das kleine Leben der kleinen Leute in einem Pariser Wohnhaus einzufangen und dank entsprechend fortgesetzter Enthüllungen über die Abhängigkeiten der Figuren knickt die Spannungskurve nicht ein.

St. Petri-Schnee
St. Petri-Schnee
(Leo Perutz)
     
originell, unterhaltend, spannend, deprimierend
Ein Roman wie ein Traum. Kaum zu fassen oder zu glauben was man da liest. Sprachlich gewohnt gut wie immer bei Perutz und vom Aufbau her sehr gekonnt eingefädelt.

Die Geschichten Jaakobs
     
anspruchsvoll, bereichernd, eröffnend, spannend, fesselnd



Durchschnittscharakteristik mit »1933« als Erscheinungsjahr (12 Charakteristiken)


Anspruch
Wissen
  6
3.5
    Liebe
Humor
  4.2
2.5
    Erotik
Spannung
  2
5.1
    Unterhaltung
Transzendenz
  7
2.6
   




»1933« als Erscheinungsjahr in der Literatur (Auswahl)







- Film -

»1933« als Zeit


          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »1933« als Zeit


Wer die Nachtigall stört
Wer die Nachtigall stört
(Robert Mulligan)
     
Textgetreue Verfilmung, welche es schafft die Kindsperspektive des Buches und die Lebensweise der Zeit zu transportieren. Gregory Peck spielt den Anwalt und Familienvater rollengeschneidert und auch die drei Kinder sind bereits gute Schauspieler.





»1933« als Zeit im Film (Auswahl)




»1933« als Erscheinungsjahr


          
          

          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »1933« als Erscheinungsjahr


Der Tunnel
Der Tunnel
(Curtis Bernhardt)
     
Bernhard Kellermanns Erfolgsroman "Der Tunnel" (1913) ist ein an und für sich ganz solides Buch, das in dieser zweiten Verfilmung total verhunzt wird. Jegliche Ambivalenz, die vom Original noch angeboten wird, ist hier mit einem gewaltigen Bügeleisen plattgemacht worden. Der Tunnelbauer Mac Allan [Aussprache im Film: „Mak Allan“] ist ein Einzeller ohnegleichen und seine Frau eine Beleidigung für die Emanzipationsbewegung des 19. Jahrhunderts. Der Plot ist ein gerader Gang und die schauspielerischen Leistungen versacken kurz unterm Mittelmaß. Gustaf Gründgens spielt wie immer perfekt, führt damit letztendlich aber nur das vor Augen, was hätte sein können.





»1933« als Erscheinungsjahr im Film (Auswahl)







- Hörbuch -


»1933« als Zeit (Auswahl)







- Malerei -

»1933« als Fertigstellung


          
          
          
          

          
          




»1933« als Fertigstellung in der Kunst (Auswahl)




»1933« als Geburtsjahr (Auswahl)




»1933« als Todesjahr (Auswahl)