Übersicht


Tätigkeit : Autorin
verheiratet mit : Siegfried Pitschmann
Werke erschienen auf : Deutsch
 
 
 


Kurzbeschreibung


Brigitte Reimann ist eine Autorin. Sie wurde 1933 in Burg (bei Magdeburg) geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Franziska Linkerhand«, »Tagebücher« und »Kinder von Hellas«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- älteste von vier Kindern eines Schriftstellers und Bankangestellten
- Besuch der Grund- und Oberschule Burg
- 1946 Wechsel auf des Burger Gymnasium
- 1951 Abitur
- Aufnahmeprüfung an der Theaterhochschule Weimar
- 1947 Erkrankung an Kinderlähmung, Rücktritt vom Studium
- pädagogischer Lehrgang
- Lehrerin an der Grundschule in Burg
- Heirat mit Günter Domnik
- 1954 Geburt ihres Kindes, sofortiger Tod
- 1954 Selbstmordversuch
- 1956 Mitglied im Deutschen Schriftstellerverbund
- 1958 Scheidung von Günter Domnik
- 1959 Heirat mit Siegfried Pitschmann
- 1961 Umzug nach Hoyerswerda
- 1964 Scheidung von Siegfried
- 1964 Heirat mit John schwere Krebserkrankung
- 1968 Umzug nach Neubrandenburg
- seit 1969 fast bewegungsunfähig aufgrund schwerer Rückenschmerzen
- 1970 Scheidung von John
- 1971 schwere Operation
- 1971 Heirat mit Dr. Rudolf Burgartz


Tagebücher Tagebuch
1956 Kinder von Hellas Erzählung
1961 Ankunft im Alltag Erzählung
1963 Die Geschwister Erzählung
1974 Franziska Linkerhand Roman


2 Treffer

Hunger auf Leben
Hunger auf Leben
(Markus Imboden)

Unser kurzes Leben
Unser kurzes Leben
(Lothar Warneke)




Brigitte Reimann im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Sachsen-Anhalt« als Geburtsregion haben auch