Literarisches Werk


Die Verlobung des Monsieur Hire

Die Verlobung des Monsieur Hire

(Les fiançailles de Monsieur Hire)

Georges Simenon

 



Übersicht


Originalsprache : Französisch
Reihe : Non-Maigret
Umfang : ca. 166 Seiten
Thema : Verdacht, Mord, Unerwiderte Liebe
Ort : Paris, Haus
Besondere Liste : 501 Must-Read Books
Verlag : Diogenes Verlag
Produktreihe : detebe

Kurzbeschreibung


»Die Verlobung des Monsieur Hire« ist ein Roman von Georges Simenon. 1933 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Charakteristik / 2 Einschätzungen


Anspruch
Wissen
  5
2
    Liebe
Humor
  6
2
    Erotik
Spannung
  4
6
    Unterhaltung
Transzendenz
  7
1
   


Figuren


Alice
Polizeiinspektor
Emile
Monsieur Hire



Der Preis unerwiderter Liebe
In der Nähe von Monsieur Hires Wohnung wurde eine Frau umgebracht. Die Polizei tappt seit zwei Wochen im Dunkeln. Monsieur Hire lebt unterdessen unverändert unspektakulär inmitten eines Wohnhaus voller Leben und Lebensgeschichten. Der Ausblick seines Fensters gewährt ihm tiefere Einblicke in die Wohnung des rothaarigen Dienstmädchens Alice, die alles andere als mit ihren üppigen Reizen geizt. Ihre gar zu offene Präsentation steigert sich in offene Annäherung und weckt tief in Monsieur Hires schlummernde Gefühle.




Kurzkritiken


     
Simenon versteht es das kleine Leben der kleinen Leute in einem Pariser Wohnhaus einzufangen und dank entsprechend fortgesetzter Enthüllungen über die Abhängigkeiten der Figuren knickt die Spannungskurve nicht ein.

     
nachhaltig, unterhaltend




Die Concierge hüstelte, bevor sie klopfte und mit einem Blick auf den Gartenkatalog, den sie in der Hand hielt, ausrief: »Ein Brief für Sie, Monsieur Hire!«
Dabei zog sie sich das Umschlagtuch enger über die Brust zusammen. Hinter der braunen Tür rührte sich etwas. Es kam bald von links, bald von rechts, erst waren es Schritte, dann etwas wie knisternder Stoff, klirrendes Geschirr, und die Concierge schien mit ihren grauen Augen durch die Wand hindurch die Spur der unsichtbaren


Verfilmungen




Übersetzung


Linde Birk (1978)


Ausgaben


nicht mehr lieferbar
Die Verlobung des Monsieur Hire
Diogenes Verlag, 2010, 172 S., 9783257241013
9,00 €

Die Verlobung des Monsieur Hire
Diogenes Verlag, 1997, 174 S., 9783257206814




Linktipp: »501 Must-Read Books« als Besondere Liste haben auch




Non-Maigret




»Die Verlobung des Monsieur Hire« im Film




Produkte




Georges Simenon (Autor)




Non-Maigret