Übersicht


Tätigkeit : Autor, Sprecher
Mitglied : Gruppe 47
Vater von : Walser, Alissa
Werke erschienen auf : Deutsch
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Martin Walser ist ein Autor und Sprecher. Er wurde 1927 in Wasserburg (Bodensee) geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Ein liebender Mann«, »Finks Krieg« und »Der Sturz«.Er hat Texte übersetzt von Molière, Harold Pinter und George Bernard Shaw.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- Sohn eines Gastwirtes
- 1937 Tod des Vaters
- 1938-1943 Besuch der Oberschule in Lindau
- 1943-1945 Teilnahme am Zweiten Weltkrieg
- 1944 Gebirgsjäger
- 1945 amerikanische Kriegsgefangenschaft
- 1946 Abitur an der Lindauer Oberschule
- 1946-1951 Literatur-, Geschichts-, Philosophie- und Theologiestudium in Tübingen und Regensburg
- 1949-1957 Reporter und Regisseur des Süddeutschen Rundfunks
- 1950 Heirat mit Katharina Neuner-Jehle (vier Töchter Franziska, Alissa, Johanna, Theresia)
- 1951 Promotion
- 1953 Mitglied der Gruppe 47
- ab 1957 freier Schriftsteller
- 1958 USA-Aufenthalt und Teilnahme am Harvard-International-Seminar
- 1983 Gastdozent an der Universität Berkley
- 1994 Ehrendoktor der Universität Dresden
- Mitglied der Akademie der Künste Berlin, Sächsischen Akademie der Künste, Der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung Darmstadt und des Deutschen P.E.N.


JahrTitelGenre
Tagebücher Tagebuch
1955 Ein Flugzeug über dem Haus Erzählung
1957 Ehen in Philippsburg Roman
1960 Halbzeit Roman
1973 Der Sturz Roman
1975 Das Sauspiel Theaterstück
1978 Ein fliehendes Pferd Erzählung
1978 Selbstporträt als Kriminalroman Kurzgeschichte
1979 Seelenarbeit Roman
1982 Brief an Lord Liszt Roman
1983 Liebeserklärungen Erzählung
1985 Brandung Roman
1985 Meßmers Gedanken
1988 Jagd Roman
1990 Die Amerikareise
1991 Die Verteidigung der Kindheit Roman
1992 Beschreibung einer Form
1993 Des Lesers Selbstverständnis
1993 Ohne einander Roman
1994 Fingerübungen eines Mörders Erzählung
1996 Finks Krieg Roman
1997 Deutsche Sorgen Essay
1998 Ein springender Brunnen Roman
1999 Erfahrungen beim Verfassen einer Sonntagsrede Rede
2002 Das Einhorn Roman
2002 Tod eines Kritikers Roman
2003 Meßmers Reisen Erzählung
2004 Der Augenblick der Liebe Roman
2004 Die Verwaltung des Nichts Aufsatzsammlung
2005 Die Angstblüte Roman
2006 Angstblüte Roman
2007 Das geschundene Tier
2008 Ein liebender Mann Roman
2010 Mein Jenseits Erzählung
2011 Muttersohn Roman
2012 Das dreizehnte Kapitel Roman
2012 Über Rechtfertigung, eine Versuchung Essay
2013 Die Inszenierung Roman
2013 Meßmers Momente
2014 Shmekendike blumen Essay
2016 Ein sterbender Mann Roman
2017 Statt etwas oder Der letzte Rank Roman
2017 Das Leben wortwörtlich Interview



1995   Ein fliehendes Pferd Sprecher Hörbuch   



1983    Molière    Der eingebildete Kranke       Theaterstück
1986    George Bernard Shaw    Frau Warrens Gewerbe       Theaterstück
1994    Harold Pinter    Die Zwerge       Roman


1 Treffer

Ein fliehendes Pferd
Ein fliehendes Pferd
(Rainer Kaufmann)
Filmdrama
1 Kurzkritik



1 Treffer

Ein fliehendes Pferd
Ein fliehendes Pferd
(Martin Walser)



2 Treffer

»Auch Kränkungen wollen gelernt sein. Je freundlicher, desto tiefer trifft's.«
Stichworte: Kränkung


»Das, was man auch sich selber gegenüber verschweigen muss, das ist die Wahrheit.«
Stichworte: Wahrheit, Schweigen





Linktipp: »Georg-Büchner-Preis« als Preisträger haben auch