Übersicht


Beruf : Schriftsteller, Drehbuchautor
Wirkungsort : Paris
Todesart : Freitod
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur

Kurzbeschreibung


Ernest Hemingway war ein Schriftsteller und Drehbuchautor. Er wurde 1899 in Oak Park geboren und verstarb 1961 in Ketchum.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Preisträger


Literaturpreise
1954    Nobelpreis für Literatur   


Biographie


- eigentlich Ernest Miller Hemingway
- Sohn des Landarztes Clarence Hemingway und der Opernsängerin Grace Hall
- hatte fünf Geschwister
- 1913-1917 Besuch der Oak Park Highschool
- 1917 Lokalreporter beim „Kansas City Star“ in Kansas City
- 1918 meldete sich freiwillig als Fahrer des American Field Service an die österreichisch-italienische Front
- 1918 schwere Verwundung, Feldlazarett, Verlegung in ein Krankenhaus in Mailand, unglückliche Liebe zu der Krankenschwester Agnes von Kurowsky
- 1919 Rückkehr nach Oak Park
- 1920 Reporter beim "Toronto Star"
- ab Herbst 1920 Polizeireporter in Chicago
- 3. September 1921 Heirat mit Elizabeth Hadley Richardson
- 1921 Umzug nach Paris
- 1922 Kriegsreporter während des Griechisch-Türkischen Krieg
- Tätigkeit als Auslandskorrespondent des „Toronto Star“
- 1923 Geburt seines Sohnes John, Gertrude Stein und ihre Lebensgefährtin Alice B. Toklas wurden Patinnen
- 1926 Ende der Freundschaft mit Gertrude Stein
- 1925-1926 Aufenthalt in Schruns im österreichischen Montafon
- 1927 Scheidung von Hadley
- 1927 Heirat mit Pauline Pfeiffer
- 1928 Tod seines Vaters, er hatte sich erschossen
- 1928 lebte er einige Jahre in Key West
- 1928 Geburt seines Sohnes Patrick
- 1931 Geburt seines Sohnes Gregory
- 1934 Großwildsafari in Kenia
- 1936-1939 Kriegsreporter während des spanischen Bürgerkrieges
- Kriegsreporter im Zweiten Weltkrieg
- 1940 Scheidung von Pauline
- 1940 Heirat mit der Journalistin Martha Gellhorn
- 1945 Scheidung von Martha
- 1946 Heirat mit Mary Welsh
- 1951 Tod seiner Mutter
- 1954 Aufenthalt in Uganda, überlebte dort zwei Flugzeugabstürze
- 1960 Verlassen von Kuba, Rückkehr in die USA
- litt unter einer bipolaren Störung, Depressionen und war schwer alkoholabhängig
- Reise nach Paris und nach Spanien
- 1961 Selbstmord, erschoss sich ebenfalls

Weiteres


- Sämtliche Erzählungen, Reinbek 1971; Gesammelte Werke, Reinbek 1977.

Bibliografie


JahrTitelGenre   
1925 Indianerlager Kurzgeschichte
1925 Der Doktor und seine Frau Kurzgeschichte
1925 Das Ende von Etwas Kurzgeschichte
1925 Drei Tage Sturm Kurzgeschichte
1925 Der Kämpfer Kurzgeschichte
1925 Eine sehr kurze Geschichte Kurzgeschichte
1925 Soldaten zu Haus Kurzgeschichte
1925 Der Revolutionär Kurzgeschichte
1925 Mr. und Mrs. Elliot Kurzgeschichte
1925 Katze im Regen Kurzgeschichte
1925 Schonzeit Kurzgeschichte
1925 Schnee überm Land Kurzgeschichte
1925 Mein Alter Kurzgeschichte
1925 Großer doppelherziger Strom Kurzgeschichte
1925 In unserer Zeit Kurzgeschichte
1926 Fiesta Roman
1927 Männer ohne Frauen Kurzgeschichtensammlung
1927 Der Unbesiegte Kurzgeschichte
1927 In einem andern Land Kurzgeschichte
1927 Hügel wie weiße Elefanten Kurzgeschichte
1927 Die Killer Kurzgeschichte
1927 Che ti dice patria? Kurzgeschichte
1927 Um eine Viertelmillion Kurzgeschichte
1927 Eine einfache Frage Kurzgeschichte
1927 Zehn Indianer Kurzgeschichte
1927 Für eine einen Kanarienvogel Kurzgeschichte
1927 Ein Gebirgsidyll Kurzgeschichte
1927 Eine Verfolgungsjagd Kurzgeschichte
1927 Heute ist Freitag Kurzgeschichte
1927 Eine banale Geschichte Kurzgeschichte
1927 Müde bin ich, geh zur Ruh Kurzgeschichte
1929 In einem anderen Land Roman
1933 Ein sauberes, gutbeleuchtetes Cafe Kurzgeschichte
1935 Die grünen Hügel Afrikas Erzählung
1936 Schnee auf dem Kilimandscharo Kurzgeschichte
1940 Wem die Stunde schlägt Roman
1950 Nach dem Sturm Kurzgeschichte
1952 Der alte Mann und das Meer Erzählung
1970 Inseln im Strom Roman
1986 Der Garten Eden Roman


Filmografie


1958 Strich durch die Rechnung Drehbuch Thriller (Film)
1976 Inseln im Strom Drehbuch Filmdrama


5 von 6    Zur Liste

Der alte Mann und das Meer
2 Kurzkritiken

In einem anderen Land
In einem anderen Land
(Frank Borzage)
1 Handlung
1 Kritik
1 Kurzkritik

Wem die Stunde schlägt
1 Handlung
1 Kritik
1 Kurzkritik



4 Treffer

»Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.«
Stichworte: Schweigen


»Am höflichsten ist man zu den Leuten, die man nicht leiden kann.«
Stichworte: Höflichkeit


»Ein Idealist ist ein Mann, der aus der Tatsache, dass die Rose besser riecht als der Kohl, darauf schließt, eine Suppe aus Rosen müsse auch besser schmecken.«
Stichworte: Idealist


»Du kannst nichts für Dich selbst tun? Aber vielleicht kannst Du etwas für jemanden anderen tun.«
Stichworte: Hilfsbereitschaft




Werkausgaben




Links


Ernest Hemingway im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »21. Juli« als Geburtstag haben auch