Übersicht


Tätigkeit : Autorin
Werke erschienen auf : Deutsch
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Sarah Kirsch ist eine Autorin. Sie wurde 1935 in Limlingerode geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Ænglisch«, »Märzveilchen« und »Juninovember«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- bürgerlicher Name Ingrid Bernstein
- Tochter eines Fernmeldemechanikers
- 1936 Umzug der Familie nach Halberstadt, Abitur, Beginn einer Forstarbeiterlehre, Abbruch
- 1954-Biologiestudium in Halle, Abschluss Diplombiologin
- 1954-zwischendurch Arbeit in einer Zuckerfabrik und in der Heimerziehung
- 1958 Bekanntschaft mit dem Lyriker Rainer Kirsch
- 1960-Ehe mit Rainer Kirsch
- 1963-Studium am Literaturinstitut Johannes R. Becher in Leipzig
- ab 1965 freischaffender Schriftsteller, Mitglied des Deutschen Schriftstellerverbandes der DDR
- 1969 Umzug nach Ost-Berlin, bekommt ein Kind
- Journalistin, Übersetzerin und Hörfunkmitarbeiterin
- 1973 Mitglied des Vorstandes des Schriftstellerverbandes der DDR
- 1976 Unterzeichnung der Protesterklärung gegen die Ausbürgerung Wolf Biermanns
- 1976 aufgrund dessen Ausschluss aus dem Schriftstellerverband der DDR und der SED
- 1978 Aufenthalt in Rom als Villa-Massimo-Stipendiatin
- seit 1978 lebt Kirsch in Tielenhemme/Schleswig-Holstein
- 1992 Ausstellung ihrer Aquarelle in der Hamburger Galerie Hoeppner, Titel "Besonderheiten"
- 1996 Bruder-Grimm-Professur an der Universität Gesamthochschule in Kassel
- 1996/97 Gastdozentin für Poetik an der Universität Frankfurt


Gedichte Gedicht
2012 Märzveilchen Tagebuch
2014 Juninovember
2015 Ænglisch Reisetagebuch



Linktipp: »Schleswig-Holstein« als Sterberegion haben auch