Übersicht


Beruf : Sprecher, Schriftsteller, Drehbuchautor, Hörspielregisseur, Hörspielautor, Übersetzer
Besondere Liste : 50 Klassiker - Deutsche Schriftsteller, Meyers Kleines Lexikon - Literatur

Kurzbeschreibung


Friedrich Dürrenmatt war ein Sprecher, Schriftsteller, Drehbuchautor, Hörspielregisseur, Hörspielautor und Übersetzer. Er wurde 1921 in Konolfingen geboren und verstarb 1990 in Neuenburg NE. Er hat Werke illustriert von Umberto Eco und Friedrich Dürrenmatt.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Preisträger


Literaturpreise
1960    Großer Schillerpreis   
1981    Weinpreis für Literatur   
1984    Carl-Zuckmayer-Medaille   
1985    Jean-Paul-Preis   
1986    Georg-Büchner-Preis   
1986    Schiller-Gedächtnispreis    Hauptpreis  
1989    Ernst-Robert-Curtius-Preis    Hauptpreis  


Biographie


- Sohn eines protestantischen Pfarrers
- Besuch des Gymnasiums in Bern
- 1941-1945 Studium der Germanistik, Philosophie und Naturwissenschaften in Zürich und Bern
- Heirat mit Lotti Geißler (Schauspielerin)
- 3 Kinder
- 1983 Tod seiner Frau Lotti
- 1984 Heirat mit Charlotte Kerr (Journalistin)
- Dürrenmatt stirbt im Alter von 69 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes

Weiteres


Für Urlauber in der Ostschweiz ist ein Besuch seines Wohnhauses in Neuenburg (Neuchâtel) empfehlenswert. Dort sind u. a. viele Bilder von ihm ausgestellt.

- Werkausgabe in siebenunddreißig Bänden, Zürich, Diogenes Verlag.

Bibliografie


JahrTitelGenre   
Gedichte Gedicht
1945 Der Alte Kurzgeschichte
1946 Der Doppelgänger
1947 Es steht geschrieben Theaterstück
1949 Pilatus Erzählung
1949 Nachrichten über den Stand des Zeitungswesens in der Steinzeit Kurzgeschichte
1950 Der Richter und sein Henker Roman
1950 Die Falle Erzählung
1951 Der Verdacht Roman
1951 Nächtliches Gespräch mit einem verachteten Menschen
1952 Der Tunnel Erzählung
1952 Die Ehe des Herrn Mississippi Theaterstück
1952 Der Hund Erzählung
1952 Weihnacht Kurzgeschichte
1952 Der Folterknecht Kurzgeschichte
1952 Das Bild des Sisyphos Erzählung
1952 Der Theaterdirektor Erzählung
1952 Die Stadt Erzählung
1954 Herkules und der Stall des Augias Theaterstück
1954 Ein Engel kommt nach Babylon Theaterstück
1954 Das Unternehmen der Wega Hörspiel (Literatur)
1955 Grieche sucht Griechin Roman
1956 Die Panne Erzählung
1956 Der Besuch der alten Dame Theaterstück
1957 Romulus der Große Theaterstück
1957 Abendstunde im Spätherbst
1958 Das Versprechen Roman
1958 Der Prozeß um des Esels Schatten Erzählung
1959 Stranitzky und der Nationalheld Hörspiel (Literatur)
1960 Der Blinde Theaterstück
1960 Frank der Fünfte Theaterstück
1962 Die Physiker Theaterstück
1963 Die Heimat im Plakat
1966 Der Meteor Theaterstück
1967 Die Wiedertäufer Theaterstück
1969 Play Strindberg Theaterstück
1971 Der Sturz Erzählung
1971 Porträt eines Planeten Theaterstück
1976 Das Sterben der Pythia Erzählung
1976 Smithy Erzählung
1976 Der Mitmacher Theaterstück
1977 Die Frist Theaterstück
1978 Mister X macht Ferien Erzählung
1978 Abu Chanifa und Anan ben David Erzählung
1978 Die Wurst Kurzgeschichte
1978 Der Sohn Kurzgeschichte
1979 Albert Einstein Rede
1980 Aufenthalt in einer kleinen Stadt
1980 Untergang und neues Leben Theaterstück
1980 Aus den Papieren eines Wärters Erzählung
1981 Mondfinsternis autobiographische Aufzeichnungen
1981 Der Winterkrieg in Tibet autobiographische Aufzeichnungen
1981 Der Rebell autobiographische Aufzeichnungen
1983 Achterloo Theaterstück
1985 Justiz Roman
1985 Minotaurus
1986 Der Auftrag Erzählung
1987 Selbstgespräch Kurzgeschichte
1989 Durcheinandertal Roman
1990 Der Brudermord im Hause Kyburg Kurzgeschichte
1990 Der Tod des Sokrates autobiographische Aufzeichnungen
1990 Begegnungen autobiographische Aufzeichnungen
1990 Die Brücke autobiographische Aufzeichnungen
1990 Vinter autobiographische Aufzeichnungen
1990 Das Hirn autobiographische Aufzeichnungen
1990 Querfahrt autobiographische Aufzeichnungen
1991 Kants Hoffnung
1995 Der Pensionierte Roman
1998 Labyrinth - Turmbau
1998 Das Haus autobiographische Aufzeichnungen


Filmografie


1958 Es geschah am hellichten Tag Drehbuch Kriminalfilm
1961 Die Ehe des Herrn Mississippi Drehbuch Filmkomödie
1975 Der Richter und sein Henker Drehbuch, Darsteller Kriminalfilm


Tonarbeiten


1960 Der Doppelgänger Sprecher Hörspiel
1965 Die Panne Sprecher Hörspiel
1969 Play Strindberg Regie Hörspiel
1974 Der Prozeß um des Esels Schatten Sprecher Hörspiel


Produktbeiträge


2014 Babylon (Tomi Ungerer ) Vorwort


5 von 9    Zur Liste

Das Versprechen
Das Versprechen
(Sean Penn)
3 Kurzkritiken

Der Richter und sein Henker
Der Richter und sein Henker
(Maximilian Schell)
1 Kurzkritik

Die schönste Soirée meines Lebens
1 Handlung
1 Kritik
1 Kurzkritik

Es geschah am hellichten Tag
1 Kurzkritik



5 von 41    Zur Liste

Der Pensionierte
Der Pensionierte
(Urs Widmer)


Der Richter und sein Henker
Der Richter und sein Henker
(Nils Lundgren, Hans Korte)


Die Panne
Die Panne
(Walter Ohm)


Die Panne
Die Panne
(Hans Knötzsch)




5 von 7    Zur Liste

»Die Herrschenden müssen bewacht werden, nicht die Beherrschten.«


»Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschrift.«
Stichworte: Lesen


»Je mehr der Mensch plant, desto härter trifft ihn der Zufall.«
Stichworte: Zufall


»Nichts kann rückgängig gemacht werden, was einmal gedacht wurde.«
Stichworte: Gedanken


»Der Mensch wagt nie zu glauben, was er schon weiß, er glaubt nur, was er nicht wissen kann.«




Fragebogen


Lese ich, um: mich zu unterhalten, meine Perspektive zu öffnen,
wann immer ich etwas Frisches und Intelligentes lesen möchte
Freier Text: Ich habe viel von ihm gelesen und wenig was mich nicht angesprochen hat. Ein für ein paar Werke (Die Physiker, Der Besuch der alten Dame, Das Versprechen) zwar weithin geschätzter, ich glaube aber leider in seiner Fülle und Tiefe unterschätzter Autor.


Illustrationen


1982 Umberto Eco Der Name der Rose Roman
1985 Friedrich Dürrenmatt Minotaurus Zeichnungen


Illustrationen erschienen in den Verlagen




Friedrich Dürrenmatt hat Werke illustriert von




Links


Friedrich Dürrenmatt im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Meyers Kleines Lexikon - Literatur« als Besondere Liste haben auch