Film


Es geschah am hellichten Tag

Es geschah am hellichten Tag

Ladislao Vajda

 



Übersicht


Filmtyp : Spielfilm
Stichwort : Literaturverfilmung
Produktionsland : Schweiz, Deutschland, Spanien
Filmtechnik : Schwarzweißfilm
Literaturvorlage : Das Versprechen
Länge (Minuten) : 1 Stunde 39 Minuten

Kurzbeschreibung


»Es geschah am hellichten Tag« ist ein Kriminalfilm von Ladislao Vajda. 1958 ist der Film zuerst erschienen. In den Hauptrollen spielen u.a. Hans Gaugler, Margrit Winter und Ettore Cella.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Besetzung


Regie : Ladislao Vajda
Produktion : Lazar Wechsler, Artur Brauner
Drehbuch : Friedrich Dürrenmatt, Hans Jacoby, Ladislao Vajda
Kamera : Heinrich Gärtner
Schnitt : Hermann Haller
Filmmusik : Bruno Canfora
Darsteller :
Rene Magron
Anita von Ow Annemarie Heller
Traute Carlsen
Anneliese Betschart Lehrerin
Siegfried Lowitz Inspektor Heinzi
Ewald Balser Prof. Manz
María Rosa Salgado Frau Heller
Gert Fröbe Herr Schrott
Berta Drews Frau Schrott
Heinrich Gretler Polizeikommandant
Hans Gaugler Herr Moser
Margrit Winter Frau Moser
Ettore Cella
Max Werner Lenz
Michel Simon Hausierer Jacquier
Emil Hegetschweiler Gemeindepräsident
Heinz Rühmann Kommissar Matthäi
Max Haufler
Sigfrit Steiner Detektiv Feller


Literaturvorlage


Das Versprechen
Das Versprechen
(Friedrich Dürrenmatt)
1 Kritik
6 Kurzkritiken
3 Charakteristiken



Alternative Umsetzungen der Literaturvorlage


Das Versprechen
Das Versprechen
(Sean Penn)
3 Kurzkritiken



Kurzkritiken


     




Linktipp: »Literaturverfilmung« als Stichwort haben auch