Kritikatur - Das Kulturportal

Artikel



1948

1948

 



Übersicht


Typ : Jahr
Zeitraum : 1940er
 
 
 





- Literatur -

»1948« als Zeit


          
          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »1948« als Zeit


Deine Juliet
Deine Juliet
(Mary Ann Shaffer)
     
spannend, nachhaltig, originell, unterhaltend, fesselnd, ergreifend

Nichts
Nichts
(Henry Green)
     
anspruchsvoll, raffiniert, unterhaltend, erheiternd
Ein wunderbares Verwirrspiel und das Schöne daran ist, dass Greens Figuren sich durch ihre eigene Sprache bloßstellen.

Pferde stehlen
Pferde stehlen
(Per Petterson)
     
nachhaltig, bereichernd, unterhaltend, melancholisch
Ein Buch, das glücklich macht beim Lesen. Eine ganz leise, wundervoll und schön erzählte Geschichte, die mir nie langweilig wurde. Vielleicht ist es aber auch die Thematik des älter werdens, die mich hier besonders angesprochen hat.





»1948« als Erscheinungsjahr


          
          
          

          
          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »1948« als Erscheinungsjahr


Die größere Hoffnung
Die größere Hoffnung
(Ilse Aichinger)
     
anspruchsvoll, nachhaltig, erschütternd
Ein grossartiges Werk, welches sprachlich Massstäbe setzt!

Das Phantom des Alexander Wolf
     
anspruchsvoll, anstrengend, langweilend, melancholisch
Interessante Grundgeschichte und gute Sprache. Ansonsten zu geschwätzig und der Autor verzettelt sich in Handlungsstränge, die nichts mit der Geschichte zu tun haben. Habe mich stellenweise gelangweilt...



Durchschnittscharakteristik mit »1948« als Erscheinungsjahr (5 Charakteristiken)


Anspruch
Wissen
  6.8
2.4
    Liebe
Humor
  5
1
    Erotik
Spannung
  1.4
4.4
    Unterhaltung
Transzendenz
  6
2.2
   







- Malerei -

»1948« als Fertigstellung


          
          
          

          







- Film -

»1948« als Erscheinungsjahr


          
          

          
          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »1948« als Erscheinungsjahr


Du lebst noch 105 Minuten
Du lebst noch 105 Minuten
(Anatole Litvak)
     
Wie sich die Geschichte aus den einzelnen Telefonaten zusammenpuzzelt ist wirklich klasse. Das Ende ist angenehm konsequent. Die Theatralik der Hauptdarstellerin wirkt wie oft bei älteren Filmen zu gekünstelt, ansonsten sind die schauspielerischen Leistungen sehr gut.
Für Freunde guter Kriminalfilme sehr empfehlenswert.

Gangster in Key Largo
Gangster in Key Largo
(John Huston)
     
Veteran Frank McCloud kommt kurz nach dem 2. Weltkrieg nach Florida um der Hotelbesitzer-Familie eines gefallenen Kameraden dessen verbliebene persönliche Dinge zu übergeben. Kaum eingetroffen muss er feststellen, das auch eine Gangsterbande im Hotel Quartier bezogen hat. Da kündigt sich ein verheerender Hurricane an und die ungleiche Gemeinschaft sitzt für einige Tage fest. Die Spannungen lassen nicht lange auf sich warten.
Die vierte Zusammenarbeit von Regisseur John Huston und Superstar Humphrey Bogart ist mit Sicherheit die komprimierteste, ein Meisterwerk ganz sicher, für mich ihr stärkster gemeinsamer Film.

Stadt ohne Maske
Stadt ohne Maske
(Jules Dassin)
     
24 Stunden New York - die Stadt, die Verbrechen und ihre Aufklärung. Atemloser, stark vom italienischen Neo-Realismus geprägter Polizeifilm-Klassiker in semi-dokumentarischen Bildern mit furiosem Finale.








- Hörbuch -


»1948« als Geburtsjahr (Auswahl)




»1948« als Todesjahr (Auswahl)