Übersicht


Tätigkeit : Autor
Todesart : Freitod
Studienort : Universität Leipzig
Werke erschienen auf : Ungarisch
 
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Sandor Marai ist ein Autor. Er wurde 1900 in Kaschau geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Die Glut«, »Das Vermächtnis der Eszter« und »Die Nacht vor der Scheidung«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- 1923 Umzug nach Paris, Frankreich
- 1927 Orientreise
- 1928 Rückkehr nach Ungarn
- 1948 Emigration (Verbot seiner Werke)
- bis 1950 Schweiz
- bis 1952 Neapel
- 1952 Emigration nach New York, USA
- 1968-1972 Salerno
- 1972 San Diego, Kalifornien, USA
- Freitod


JahrTitelGenre
Tagebücher Tagebuch
1933 Schule der Armen Essay
1934 Bekenntnisse eines Bürgers
1934 Die Fremde Roman
1935 Die Nacht vor der Scheidung Roman
1939 Das Vermächtnis der Eszter Roman
1940 Die Gräfin von Parma Roman
1941 Wandlungen einer Ehe Roman
1942 Die Glut Roman
1943 Die Möwe Roman
1957 Das Wunder des San Gennaro Roman
1972 Land, Land


2 Treffer

Die Glut
Die Glut
(Walter Adler)

Die Gräfin von Parma
Die Gräfin von Parma
(Claudia Johanna Leist)




Bekannt durch: zufälliges Darüberstolpern beim Stöbern im Buchladen
Lese ich, um: Er schreibt fesselnd, trifft meine Gedanken und meine Gefühlswelt.



Margit Ban   (1 Übersetzung)
Heinrich Eisterer   (1 Übersetzung)
Tibor Podmaniczky   (1 Übersetzung)
Tibor Simányi   (1 Übersetzung)
Hans Skirecki   (1 Übersetzung)
Renée von Stipsicz-Gariboldi   (1 Übersetzung)
Christina Viragh   (4 Übersetzungen)



Sandor Marai im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »USA« als Sterbeland haben auch