Zufallsartikel


Artikel



Russland

 



Übersicht


Typ : Land
Lage : Asien
 





- Literatur -

»Russland« als Ort in der Literatur (Auswahl)




»Russland« als Ort


          
          
          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Russland« als Ort


Eine langweilige Geschichte
Eine langweilige Geschichte
(Anton Tschechow)
     
anspruchsvoll, melancholisch
Eine gar nicht so langweilige Geschichte, die der alte Mann im Angesicht seines nahenden Todes da aufgezeichnet hat. Mir bisher mehr oder weniger vor allem aus dem Theater bekannt (Die Möwe, der Kirschgarten, Onkel Wanja und Drei Schwestern), hat mich Čechov mit dieser, seiner wohl bekanntesten Erzählung neugierig auf sein weiteres Werk gemacht.

Der Doppelgänger
Der Doppelgänger
(Fjodor M. Dostojewski)
     
anspruchsvoll, deprimierend
Was einem widerfährt, wenn man eines Morgens seinen Doppelgänger am Arbeitsplatz antrifft. Dostojewskis zweiter Roman, ein psychologisches und sozialkritisches Meisterwerk, das in dem Beamten Goljadkin seine späteren Figuren in „Schuld und Sühne“ (Raskolnikow) und in „Die Brüder Karamasow“ (Iwan) vorwegnimmt.

Väter und Söhne
Väter und Söhne
(Iwan Sergejewitsch Turgenew)
     
Über das bedeutendste Werk des großen Russen, das in Jahren 1860-61, zur Zeit der Abschaffung der Leibeigenschaft, entstand, ist viel gesprochen und geschrieben worden. Eine Leseempfehlung auch und gerade für diejenigen, welche die russische Seele bereits in den Romanen anderer bekannter russischer Schriftsteller entdeckt zu haben glauben.



Durchschnittscharakteristik mit »Russland« als Ort (11 Charakteristiken)


Anspruch
Wissen
  7
4.1
      Liebe
Humor
  5
2.5
      Erotik
Spannung
  1.9
6.6
      Unterhaltung
Transzendenz
  7.4
3.5
     







- Musik -

»Russland« als Ort (Auswahl)




»Russland« als Ort


          
          

          







- Film -

»Russland« als Ort im Film (Auswahl)




»Russland« als Ort


          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Russland« als Ort


Kind 44
Kind 44
(Daniél Espinosa)
     
Wie oft bei US-amerikanischen Literaturverfilmungen sind auch hier die Orte des Geschehens gekonnt ausstaffiert, die Kostüme sitzen und die Schauspieler darin spielen mindestens passabel. Auch die Atmosphäre ist mitunter gelungen beklemmend. Dennoch, wer das Buch kennt, wird viel Hintergrund und Tiefe vermissen. Das ist zwar oft bei Verfilmungen so, doch hätte bei solcher Filmlänge Vieles besser erklärt, verdeutlicht und manche Modifikation gegenüber der Textvorlage nicht vorgenommen werden sollen.

GoldenEye
GoldenEye
(Martin Campbell)
     
Spektakulärer Einstand für (damals) Neu-Bond Pierce Brosnan, klassisch und doch modern inszeniert von Reihen-Erneuerer Martin Campbell.

Jack Ryan: Shadow Recruit
Jack Ryan: Shadow Recruit
(Kenneth Branagh)
     
Gelungener, wenn auch nicht perfekter Neustart der Agentenfilm-Reihe um den CIA-Analytiker Jack Ryan, diesmal verkörpert von Chris Pine, basierend auf den Romanen von Bestseller-Autor Tom Clancy.





»Russland« als Produktionsland im Film (Auswahl)




»Russland« als Produktionsland


          

          
          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Russland« als Produktionsland


Stirb langsam - Ein guter Tag zum sterben
     
Sebastian Koch ist gut, Jay Courtney blass und Bruce Willis alt. Stirb langsam 5 fängt gut an und lässt dann stark nach. Das Ende der Fahnenstange ist erreicht. Es ist Zeit in Rente zu gehen.

Krieg und Frieden
Krieg und Frieden
(Robert Dornhelm)
     
Oberflächlich ganz schön, aber als getreue Literaturverfilmung eine Frechheit...hier verkommt Tolstoi zur Soap

Solaris
Solaris
(Andrej Tarkowski)
     








- Hörbuch -

»Russland« als Ort (Auswahl)




Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Russland« als Ort


Hiob
Hiob
(Peter Matic, Alexandra Sternbach)
     





»Russland« als Geburtsort (Auswahl)




»Russland« als Geburtsland (Auswahl)




»Russland« als Sterbeland (Auswahl)





Linktipp: »Asien« als Lage haben auch