Übersicht


Filmtyp : Fernsehfilm
Stichwort : Literaturverfilmung
Produktionsland : Italien, Frankreich, Deutschland, Russland, Polen
Literaturvorlage : Krieg und Frieden
Länge (Minuten) : 1 Stunde 40 Minuten

Kurzbeschreibung


»Krieg und Frieden« ist ein Filmdrama von Robert Dornhelm. 2007 ist der Film zuerst erschienen. In den Hauptrollen spielen u.a. Alexander Beyer, Clémence Poésy und Alessio Boni.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Besetzung


Regie : Robert Dornhelm
Produktion : Nicolas Traube, Ferdinand Dohna, Luca Bernabei, Sergej Shumakow, Chris Grabowski, Matilde Bernabei, Sladomir Józwik, Eleonora Andreatta, Andrew Colton
Drehbuch : Lorenzo Favella, Gavin Scott, Enrico Medioli
Kamera : Fabrizio Lucci
Schnitt : Alessandro Lucidi
Filmmusik : Jan A.P. Kaczmarek
Darsteller :
Frederic Gorny Capitain Remballe
Scali Delpeyrat Napoleon
Pilar Abella Mademoiselle Bourienne
Igor Kostolevsky Zar Alexander Pawlowitsch
Dimitry Isaev Nikolaj
Vladimir Ilyin Michail Illarionowitsch Kutusow
Violante Placido Helene Kuragina
Ana Caterina Morariu Sonja
Elodie Frenck Fürstin Elisabeth Bolkonskaja
Hary Prinz Wassili Denisow
Benjamin Sadler Fedja Dolochow
Toni Bertorelli
Ken Duken Fürst Anatol Kuragin
Brenda Blethyn
Valentina Cervi Marja Dmitrijewna Achrosimowa
Andrea Giordana Graf Ilja Andrejewitsch Rostow
Hannelore Elsner Gräfin Natalie Rostowa
Malcolm McDowell Fürst Nikolai Andrejewitsch Bolkonski
Alessio Boni Fürst Andrej Bolkonski
Clémence Poésy Natalie Rostowa
Alexander Beyer Graf Peter Kirillowitsch Besuchow


Literaturvorlage


Krieg und Frieden
Krieg und Frieden
(Lew Nikolajewitsch Tolstoi)
4 Kurzkritiken
1 Charakteristik



Alternative Umsetzungen der Literaturvorlage


Krieg und Frieden
Krieg und Frieden
(King Vidor)


Krieg und Frieden
Krieg und Frieden
(Sergei Bondartschuk)




Kurzkritiken


     
Oberflächlich ganz schön, aber als getreue Literaturverfilmung eine Frechheit...hier verkommt Tolstoi zur Soap




Linktipp: »Italien« als Produktionsland haben auch