Übersicht


Pseudonym : Sánchez, Frederico
Tätigkeit : Autor, Drehbuchautor
Werke erschienen auf : Französisch, Spanisch
 
 
 


Kurzbeschreibung


Jorge Semprun ist ein Autor und Drehbuchautor. Er wurde 1923 in Madrid geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Die große Reise«, »Was für ein schöner Sonntag« und »Der weiße Berg«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- eigentlich Jorge Semprún y Maura
- eines von sieben Kindern eines Juraprofessors
- Tod seiner Mutter
- 1936-1939 Aufenthalt in Den Haag
- 1939 ins Exil nach Paris
- 1939 Literatur- und Philosophiestudium an der Sorbonne in Paris
- 1943 Verhaftung durch die GESTAPO, Deportation ins KZ Buchenwald
- 1945 Rückkehr nach Paris
- 1953 Mitglied der spanischen Exil-PCE
- 1953-1962 Koordination des Widerstandes gegen das Franko-Regimes
- 1964 Ausschluss aus der Kommunistischen Partei
- Verhaftung, Aberkennung der spanischen Staatsbürgerschaft unter dem "Franco-Regime"
- Annahme der spanischen Staatsbürgerschaft nach der Demokratisierung
- 1988-1991 Kultusminister
- 1994 Mitglied der Berliner Akademie der Künste


- wurde unter seinem berühmtesten Pseydonym Federico Sánchez zum meistgesuchtesten Mann Spaniens


JahrTitelGenre
1963 Die große Reise Roman
1967 Die Ohnmacht Roman
1980 Was für ein schöner Sonntag Roman
1986 Der weiße Berg Roman
1994 Schreiben oder Leben Roman
2002 Der Tote mit meinem Namen Roman



1969   Z Drehbuchautor Politthriller   



Eva Moldenhauer   (3 Übersetzungen)
Johannes Piron   (1 Übersetzung)



Linktipp: »2013« als Todesjahr haben auch