Person


Honore de Balzac

 



Übersicht


Epoche : Realismus
Grabstätte : Père Lachaise
Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Französisch
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Honore de Balzac ist ein Autor. Er wurde 1799 in Tours geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Verlorene Illusionen«, »Vater Goriot« und »Der Pfarrer von Tours«.


- ältestes Kind von Bernard-François Balzac und Anne-Charlotte-Laure Sallambier
- bei einer Amme in Pflege
- 1807 Besuch des Internat der Oratorianer in Vendôme
- 1812 Besuch des Lycée Charlemagne
- 1814 Umzug mit Familie nach Paris
- 1816 Abitur
- Rechts-, Philosophie- und literaturhistorische Studien
- ab 1817 stundenweise als Hilfskraft bei einem Anwalt tätig
- Abbruch des Studiums
- 1821 der Literatur zugewandt
- 1822 Bekanntschaft mit Madame de Berny, seine Geliebte
- 1825 Verhältnis mit der Gräfin d’Abrantès
- Tod seiner jüngsten Schwester
- 1825-1828 (Fehl-)Spekulationen im Verlags- und Druckereigeschäft, die ihn sein Leben lang mit Schulden belasten
- 1829 erster große Roman (Les Chouans) der allerdings kein Erfolg wird
- nach ersten Erfolgen führt er ein pompöses Leben, das ihn immer neue Schulden beschert
- 1830 Gründung einer politischen Zeitschrift
- literarisch sehr produktiv
- 1848 Reise in die Ukraine zur Gräfin Hanska, seiner langjährigen Geliebten
- März 1850 Heirat der Gräfin und Rückkehr nach Paris
- Grabrede von Victor Hugo
- ein Tag nach dem Begräbnis stürmen die Gläubiger sein Haus


JahrTitelGenre
1829 Die Chouans Roman
1830 Das Haus "Zum ballspielenden Kater" Erzählung
1830 Der Ball zu Sceaux Erzählung
1830 El Verdugo Erzählung
1830 Lebwohl Erzählung
1830 Sarrasine Erzählung
1831 Das Chagrinleder Roman
1831 Das rote Wirtshaus Erzählung
1831 Das verfluchte Kind Erzählung
1832 Der Auftrag Erzählung
1832 Der Pfarrer von Tours Erzählung
1832 Die Börse Erzählung
1832 Die schöne Imperia Erzählung
1832 Madame Firmiani Erzählung
1832 Oberst Chabert Erzählung
1832 Tolldreiste Geschichten Erzählung
1833 Der Landarzt Roman
1834 Eugénie Grandet Roman
1835 Der Ehevertrag Roman
1835 Die Lilie im Tal Roman
1835 Vater Goriot Roman
1836 Facino Cane Erzählung
1837 Gambara Erzählung
1840 Mercadet oder Warten auf Godeau Komödie
1840 Pierrette Roman
1841 Eine dunkle Affäre Roman
1842 Die Frau von dreißig Jahren Roman
1842 Die Krebsfischerin Roman
1842 Memoiren zweier Jungvermählter Roman
1843 Verlorene Illusionen Roman
1844 Glanz und Elend der Kurtisanen Roman
1844 Modeste Mignon Roman
1846 Tante Lisbeth Roman
1847 Vetter Pons Roman
1851 Der Macher Theaterstück


1 Treffer




5 von 10    Zur Liste

»Es ist ebenso absurd zu behaupten, ein Mann könne nicht ständig dieselbe Frau lieben, wie zu behaupten, ein Geiger brauche mehrere Geigen, um ein Musikstück zu spielen.«
Stichworte: Liebe


»Die Erinnerungen verschönen das Leben, aber das Vergessen allein macht es erträglich.«
Stichworte: Erinnerung, Vergessen


»Gleichheit mag vielleicht ein Recht sein, aber keine menschliche Macht vermag sie in die Tat umzusetzen.«
Stichworte: Gleichheit


»Man kann lieben, ohne glücklich zu sein, und man kann glücklich sein, ohne zu lieben. Aber lieben und dabei glücklich sein, das wäre ein Wunder.«
Stichworte: Liebe, Glück


»Es genügt nicht, ein anständiger Mensch zu sein. Man muss es auch zeigen.«
Stichworte: Anstand




»Honore de Balzac« als Person in literarischen Werken


Balzac Drei Meister


Aldendorff, Else   (1 Übersetzung)
Betz, Gabriele   (1 Übersetzung)
Bierbaum, Otto Julius   (1 Übersetzung)
Blattmann, Hildegard   (1 Übersetzung)
Bongs, Rolf   (1 Übersetzung)
Bonsack, Karin   (1 Übersetzung)
Braun-Wogau, Charlotte   (1 Übersetzung)
Büschel, Karla   (1 Übersetzung)
Denhardt, Heinrich   (1 Übersetzung)
Erné, Nino   (1 Übersetzung)
Etzel, Gisela   (2 Übersetzungen)
Fein, Trude   (1 Übersetzung)
Flake, Otto   (2 Übersetzungen)
Furreg, Herbert   (1 Übersetzung)
Garbe, Jürgen   (1 Übersetzung)
Gersch, Christel   (2 Übersetzungen)
Gerull-Kardas, Ruth   (1 Übersetzung)
Greve, Felix Paul   (5 Übersetzungen)
Hansmann, Paul   (1 Übersetzung)
Harrer, Konrad   (1 Übersetzung)
Heinrich, Karl   (1 Übersetzung)
Hessel, Franz   (2 Übersetzungen)
Hirschberg, Emma   (1 Übersetzung)
Humm, Rudolf Jakob   (1 Übersetzung)
Jacob, Heinrich Eduard   (1 Übersetzung)
Kaatz, Hugo   (2 Übersetzungen)
Kempner, Bernhard   (1 Übersetzung)
Kniebusch, Christina   (1 Übersetzung)
Koffka, Mira   (1 Übersetzung)
Kühn, Herbert   (2 Übersetzungen)
Kuhs, Elisabeth   (1 Übersetzung)
Lachmann, Hedwig   (6 Übersetzungen)
Mayer, Eva   (1 Übersetzung)
Mayer, Paul   (1 Übersetzung)
Meier, Hugo   (1 Übersetzung)
Merstetten, Walter   (1 Übersetzung)
Methfessel, U.   (1 Übersetzung)
Meyer-Berghaus, Siever Johann   (2 Übersetzungen)
Müller, Ulrich Friedrich   (1 Übersetzung)
Neumann-Spallart, Franz von   (1 Übersetzung)
Noch, Curt   (1 Übersetzung)
Rauhof, Carl Peter   (1 Übersetzung)
Rechel-Mertens, Eva   (5 Übersetzungen)
Rechel, Eva   (1 Übersetzung)
Rheinhardt, Emil Alphons   (1 Übersetzung)
Riba, Carl Theodor Ritter von   (1 Übersetzung)
Richter, Martin H.   (1 Übersetzung)
Rüttenauer, Benno   (1 Übersetzung)
Sander, Ernst   (7 Übersetzungen)
Sauter, Lilly von   (1 Übersetzung)
Schapire, Rosa   (3 Übersetzungen)
Scheffel, Michael   (1 Übersetzung)
Schickele, René   (1 Übersetzung)
Schlaf, Johannes   (1 Übersetzung)
Schurig, Arthur   (1 Übersetzung)
Seiffert, Alice   (2 Übersetzungen)
Seiffert, Hans   (2 Übersetzungen)
Seybold, Friedrich   (1 Übersetzung)
Spiro, Mario   (1 Übersetzung)
Tophoven, Erika   (1 Übersetzung)
Vogt, Renate   (1 Übersetzung)
Vollmann, Caroline   (1 Übersetzung)
Wagenknecht, Anna   (1 Übersetzung)
Walz, Melanie   (1 Übersetzung)
Weiß, Ernst   (1 Übersetzung)
Wesemann, Erika   (1 Übersetzung)
Wolf, Udo   (1 Übersetzung)
Zech, Paul   (1 Übersetzung)



Doré, Gustave   (1 Illustration)



Linktipp: »Paris« als Sterbeort haben auch