Übersicht


Epoche : Realismus, Romantik
Beruf : Schriftsteller
Mitglied : Académie française
befreundet mit : Eugene Delacroix
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur

Kurzbeschreibung


Victor Hugo war ein Schriftsteller. Er wurde 1802 in Besancon geboren und verstarb 1885 in Paris.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- jüngster von drei Söhnen des General Joseph Léopold Sigisbert Hugo
- 1812 Trennung der Eltern
- lebt bei seiner Mutter in Paris
- Privatinternat
- Besuch des Lycée Louis-le-Grand
- 1818 Jurastudium
- 1819 Mitbegründer der Zeitschrift "Le Conservateur littéraire"
- 1819 heimliche Verlobung mit Adèle Foucher
- 1821 Tod der Mutter
- 1822 Heirat mit Adèle Foucher, 5 Kinder
- Verhältnis seiner Frau mit seinem Freund und Literatenkollegen Sainte-Beuve
- 1833 Bekanntschaft mit der Schauspielerin Juliette Drouet
- 1841 Aufnahme in die Académie francaise
- 1843 Tod seiner Tochter Léopoldine
- 1845 Adelung
- 1851 kurze Inhaftierung, danach Exil über Belgien und Jersey nach Guernsey
- 1871 Rückkehr nach Paris
- 1876 Senat im Oberhaus
- 1878 Gehirnschlag
- 1885 Beisetzung im Pantheon

Bibliografie


JahrTitelGenre   
1829 Der letzte Tag eines Verurteilten Roman
1831 Der Glöckner von Notre-Dame Roman
1832 Der König amüsiert sich Theaterstück
1862 Die Elenden Roman
1866 Das Teufelsschiff Roman
1866 Die Arbeiter des Meeres Roman
1869 Der lachende Mann Roman


5 von 8    Zur Liste

Der Glöckner von Notre-Dame
Der Glöckner von Notre-Dame
(William Dieterle)


Les Misérables
Les Misérables
(Bille August)
1 Kurzkritik

Les Misérables
Les Misérables
(Tom Hooper)
1 Handlung
1 Kritik
1 Kurzkritik

Les Misérables - Gefangene des Schicksals
1 Kurzkritik



1 Treffer

Der letzte Tag eines Verurteilten
Der letzte Tag eines Verurteilten
(Waltraut Brückner, Christian Brückner)




3 Treffer

»Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.«
Stichworte: Idee


»Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen.«
Stichworte: Denken, Träumen


»Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.«
Stichworte: Zukunft




Links


Victor Hugo im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »1802« als Geburtsjahr haben auch