Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Französisch
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur

Kurzbeschreibung


Raymond Queneau ist ein Autor. Er wurde 1903 in Le Havre geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Der Flug des Ikarus«, »Zazie in der Metro« und »Vom Nutzen und Nachteil der Beruhigungsmittel«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- ab 1920 lebte er in Paris
- Literaturwissenschafts-, und Philosophiestudium
- Abschluss "licence"
- hatte früh Kontakt zu den französischen Surrealisten
- 1925 Einzug zum Militärdienst, Dienst in Algerien und Marokko
- 1928 Heirat mit Jeanine Kahn
- 1929 Ausschluss aus dem Kreis der Surrealisten nach Streit mit André Breton
- Bankbeamter und Handelsvertreter
- 1932 Reise nach Griechenland
- 1936 Aufenthalt auf Ibiza
- 1939 wird er zum Krieg eingezogen
- 1940 Demobilisierung
- 1941 Generalsekretär des Verlages Gallimard
- 1949 einer der ersten Unterzeichner des Manifestes des Collège de Pataphysique
- 1950 Reise in die USA
- Gründung der OuLiPo, einer Künstlerbewegung, zusammen mit François Le Lionnais
- 1951 Mitglied der Académie Goncourt

Bibliografie


JahrTitelGenre
Vom Nutzen und Nachteil der Beruhigungsmittel Erzählung
1937 Odile Roman
1939 Ein strenger Winter Roman
1944 Die Haut der Träume »Fern von Rueil« Roman
1947 Man ist immer zu gut zu den Frauen Roman
1947 Stilübungen
1948 Heiliger Bimbam Roman
1950 Intimes Tagebuch der Sally Mara Roman
1952 Sonntag des Lebens Roman
1959 Zazie in der Metro Roman
1965 Die blauen Blumen Roman
1968 Der Flug des Ikarus Roman



  


Übersetzer der Werke


Ludwig Harig   (2 )
Frank Heibert   (1 )
Eugen Helmlé   (11 )
Hans Thill   (1 )


Links


Raymond Queneau im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »1976« als Todesjahr haben auch