Artikel



Israel

Israel

 



Übersicht

(6 Punkte)

Typ : Land
Lage : Asien
Hauptstadt : Jerusalem
Amtssprache : Arabisch
 





- Literatur -

»Israel« als Thema


          
          

          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Israel« als Thema


September
September
(Jean Mattern)
     
Die Olympiade in München 1972: BBC-Reporter Sebastian trifft bei den Spielen auf US-Sport-Journalist Sam und verliebt sich in ihn. Da geschieht das unfassbare, ein Terrorkommando nimmt die israelische Nationalmannschaft als Geiseln, ein Blutbad ist die Folge. Hin und hergerissen zwischen Profession und Gefühlen versucht Sebastian den Überblick zu behalten, wird jedoch von den Ereignissen mitgerissen.
Wohl recherchierter Kurzroman vor historischem Hintergrund, dem es etwas an Tiefe fehlt.





»Israel« als Thema in der Literatur (Auswahl)




»Israel« als Ort


          
          
          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Israel« als Ort


Wir sehen uns am Meer
Wir sehen uns am Meer
(Dorit Rabinyan)
     
anspruchsvoll, nachhaltig, bereichernd, spannend, fesselnd, ergreifend

Liebesleben
Liebesleben
(Zeruya Shalev)
     

Esaus Kuß
Esaus Kuß
(Meir Shalev)
     
originell, bereichernd, unterhaltend, melancholisch, erheiternd, ergreifend
Ein detailiertes Familienbild in wärmsten Farben, aber auch die dunkelsten Töne nicht aussparend, dass zugleich Geschichte Israels
reich und sehr menschennah illustriert.



Durchschnittscharakteristik mit »Israel« als Ort (7 Charakteristiken)


Anspruch
Wissen
  6.7
5.7
    Liebe
Humor
  4.6
5.6
    Erotik
Spannung
  2.7
5.7
    Unterhaltung
Transzendenz
  7.4
4.9
   




»Israel« als Ort in der Literatur (Auswahl)







- Film -

»Israel« als Ort


          
          

          




»Israel« als Ort im Film (Auswahl)




»Israel« als Produktionsland


          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Israel« als Produktionsland


Sufat Chol
Sufat Chol
(Elite Zexer)
     
Feinfühliges Filmdrama, das in ruhigen Tönen, den Generationen- und Traditionskonflikt einer jungen Frau erzählt.

Begrabt die Wölfe in der Schlucht
     
Elegischer Spätwestern mit Gregory Peck als altem schottischen Gauner der ein junges Halbblut unter seine Fittiche nimmt, von FIRST-BLOOD-Regisseur Ted Kotcheff spannend und realistisch in Szene gesetzt.





»Israel« als Produktionsland im Film (Auswahl)




»Israel« als Geburtsland (Auswahl)




»Israel« als Sterbeland (Auswahl)





Linktipp: »Asien« als Lage haben auch