Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Norwegisch
 
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Knut Hamsun ist ein Autor. Er wurde 1859 in Lom geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Hunger«, »Pan« und »Mysterien«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- Sohn eines armen Schneiders
- 1873-1878 Krämerlehrling, Hausierer, Schusterlehrling und Wanderlehrer, Amtsgehilfe
- 1877 erste literarische Versuche
- 1880-1882 Straßenarbeiter
- 1882 Reise nach Nordamerika, dort als Erntearbeiter, Ladengehilfe und Sekretär tätig
- 1884 kehrt er lungenkrank zurück und ist als freier Schriftsteller tätig
- 1886-1888 in Amerika, Arbeit als Landarbeiter, Schaffner und Fischer
- 1890 autobiographischer Roman "Hunger" bringt ihm literarischen Durchbruch
- 1893-1896 in Paris, dort u. a. Umgang mit Paul Gauguin, Edvard Munch und Strindberg
- 1898 Reise durch Finnland, Russland, Persien und der Türkei
- 1911 Rückkehr in seine Heimat
- deutschlandfreundliche Gesinnung und Eintritt für die Quislingbewegung im Zweiten Weltkrieg, nach Befreiung Norwegens daher in Arrest genommen, aufgrund seines hohen Alters aber nur zu einer Geldstrafe verurteilt


- geboren als Knud Pedersen, Umbenennung nach der Gegend/Ortschaft Hamsund


JahrTitelGenre
1890 Hunger Roman
1892 Mysterien Roman
1894 Pan Roman
1898 Victoria Roman
1904 Schwärmer Erzählung
1907 Benoni Roman
1910 Gedämpftes Saitenspiel Roman
1917 Segen der Erde Roman
1936 Der Ring schließt sich Roman
1947 Auf überwachsenen Pfaden Roman


2 Treffer

Hunger
Hunger
(Uwe Friedrichsen)

Mysterien
Mysterien
(Gert Westphal)




Sophie Angermann   (4 Übersetzungen)
Maria von Borch   (1 Übersetzung)
Alken Bruns   (2 Übersetzungen)
Elisabeth Ihle   (1 Übersetzung)
Aldo Keel   (2 Übersetzungen)
Hermann Kiy   (1 Übersetzung)
Pauline Klaiber-Gottschau   (2 Übersetzungen)
Mathilde Mann   (2 Übersetzungen)
Ursula Michels-Wenz   (1 Übersetzung)
Josef Sandmeier   (1 Übersetzung)
Julius Sandmeier   (10 Übersetzungen)
Ruth Stöblin   (1 Übersetzung)
Siegfried Weibel   (2 Übersetzungen)



Hermann Naumann   (1 Illustration)



Knut Hamsun im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »4. August« als Geburtstag haben auch