Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Japanisch
 
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Kenzaburō Ōe ist ein Autor. Er wurde 1935 in Oso geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Stolz der Toten«, »Der stumme Schrei« und »Reißt die Knospen ab«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- drittes von sieben Kindern einer Großgrundbesitzerfamilie
- 1953 Umzug nach Tokio
- 1953-1959 Literaturstudium an der Universität Tokio
- 1959 Promotion
- Anschluss an die japanische Friedensbewegung
- 1963 Geburt seines Sohnes Hikari
- 1999-2000 Gastprofessor an der Freien Universität Berlin
- lebt in Tokio


JahrTitelGenre
Stolz der Toten Erzählung
1958 Der Fang Erzählung
1958 Reißt die Knospen ab Roman
1964 Eine persönliche Erfahrung Roman
1967 Der stumme Schrei Roman
1989 Verwandte des Lebens Roman
1990 Stille Tage Roman
1995 Der atemlose Stern Roman
1995 Der schwarze Ast Roman
1995 Grüner Baum in Flammen Roman
2006 Sayonara, meine Bücher Roman



Jaqueline Berndt   (1 Übersetzung)
Nora Bierich   (3 Übersetzungen)
Margarete Donath   (1 Übersetzung)
Itsuko Gelbrich   (1 Übersetzung)
Ursula Gräfe   (1 Übersetzung)
Tatsuji Iwabuchi   (1 Übersetzung)
Annelie Ortmanns   (1 Übersetzung)
Otto Putz   (1 Übersetzung)
Ingrid Rönsch   (1 Übersetzung)
Rainer Rönsch   (1 Übersetzung)
Siegfried Schaarschmidt   (1 Übersetzung)
Wolfgang E. Schlecht   (1 Übersetzung)
Hiroshi Yamane   (1 Übersetzung)



Leiko Ikemura   (1 Illustration)



Linktipp: »Japan« als Geburtsland haben auch