Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Deutsch
 
 
 


Kurzbeschreibung


Rainald Grebe ist ein Autor. Er wurde 1971 in Köln geboren. Ein bekanntes Werk ist »Global fish«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- wuchs in Frechen auf, bei Köln
- Vater war Professor für Buchkunde
- Mutter Englischlehrerin
- 1990 Abitur am Gymnasium von Frechen
- Zivildienstleistender in einer Heilanstalt
- Straßenkünstler in Berlin
- ab 1993 Studium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin
- 1997 Abschluss des Studiums mit Diplom im Fach Puppenspiel
- 2000 Dramaturg, Regisseur und Schauspieler in Jena am Theaterhaus
- 2002 Varietéshow mit Thomas Hermanns "Immer wieder Sonntags" im Hamburger Schauspielhaus
- diverse Fernseh- Auftritte beim Quatsch Comedy Club und Nightwash auf Comedy Central
- „Die Falkenhorst-Show“ im Theaterhaus in Jena, mit Grebe und Gästen
- 2004 erstes Album "Das Abschiedskonzert"
- 2007 „Das Robinson-Crusoe-Konzert“ in den Berliner Wühlmäusen
- seit 2005 tourt er mit der "Kapelle der Versöhnung" (mit Martin Brauer und Marcus Baumgart)


2006 Global fish Roman



Rainald Grebe im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Köln« als Geburtsort haben auch