Übersicht


Pseudonym : Potter, Paulus
Epoche : Expressionismus
Beruf : Autor
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur

Kurzbeschreibung


Kurt Pinthus war ein Autor. Er wurde 1886 in Erfurt geboren und verstarb 1975 in Marbach am Neckar.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- Besuch des Königlichen Gymnasiums in Erfurt
- Studium der Geschichte- und Literaturgeschichte und Philosophie
- studierte in Berlin, Freiburg im Breisgau, Genf und Leipzig
- 1910 Promotion zum Dr. phil.
- Vorreiter des literarischen Expressionismus
- Kontakt mit Johannes R. Becher, Max Brod, Gottfried Benn, Kurt Hiller, Paul Zech und Franz Kafka
- literarischer Berater des Rowohlt Verlags, Lektor im Kurt-Wolff-Verlag
- Soldatenrat während der Räterepublik
- Anfang 1920er Dramaturg an den Reinhardt-Bühnen in Berlin
- Journalist mehrerer deutscher und internationaler Zeitungen
- zwischen 1925 und 1933 Rundfunksprecher und Mitglied der literarischen Kommission bei der Berlin
- 1933 Verbot seiner Werke durch die Nationalsozialisten
- 1937 Flucht in die USA
- 1938-Dozent an der New School for Social Research in New York City
- 1941-Berater bei der Theatersammlung der Library of Congress in Washington (D.C.)
- 1947-Lehrer für Theatergeschichte an der Columbia-Universität in New York
- ab 1957 mehrere Reisen nach Europa
- 1967 Rückkehr nach Deutschland
- Arbeit im Deutschen Literatur-Archiv des Schiller-Nationalmuseums

Bibliografie


1920 Menschheitsdämmerung


Links


Kurt Pinthus im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Autor« als Beruf haben auch