Artikel



Irland

Irland

 



Übersicht


Typ : Land
Lage : Europa
Hauptstadt : Dublin
Amtssprache : Irisch, Englisch
 
 
 





- Literatur -

»Irland« als Ort


          
          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Irland« als Ort


Dunkle Stadt Bohane
Dunkle Stadt Bohane
(Kevin Barry)
     
Am dunklen Fluss Bohane liegt die gleichnamige Kleinstadt an der westirischen Küste, umgrenzt vom Meer und der moorig, windigen Nichtsöde. Die unheilvolle Mystik der Umgebung lässt nicht überraschen, dass es in der von rivalisierenden Gangs und alten Familienclans besiedelten Stadt brodelt. Die Vorherrschaft steht in Frage, die Messer sind gewetzt. Angesiedelt im Jahr 2053, lässt der Autor keinerlei Fortschrittsaffinität erkennen, jedoch viel Nostalgie und Ästhetik, welche die Atmosphäre des Buches befruchtet. Auch sprachlich ein abwechslungsreicher Genuss - Jugendsprache, Dialekt, Hochsprache, Redewendungen aus vergangener Zeit transportieren Handlung und außergewöhnliche Stimmung.

Mr. und Mrs. Derdon
Mr. und Mrs. Derdon
(Maeve Brennan)
     
nachhaltig, bereichernd, unterhaltend, erschütternd
Unglaublich nah und direkt, seziert die Autorin ein Ehepaar, dass man als Leser ab und an leer schlucken muss vor Fassungslosigkeit. Dazu eine grandiose Sprache wie ich sie schon lange nicht mehr lesen durfte. Ein grossartiges Werk!

Das Dritte Licht
Das Dritte Licht
(Claire Keegan)
     
unterhaltend, originell, melancholisch



Durchschnittscharakteristik mit »Irland« als Ort (7 Charakteristiken)


Anspruch
Wissen
  5.9
3.9
    Liebe
Humor
  3.3
3.3
    Erotik
Spannung
  2
3.9
    Unterhaltung
Transzendenz
  6.3
3.6
   







- Film -

»Irland« als Ort


          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Irland« als Ort


Strength and Honour
Strength and Honour
(Mark Mahon)
     
Vielfach preisgekröntes irisches Indie-Drama um einen verwitweten Ex-Boxer der, um die lebensrettende Operation für seinen kranken Sohn bezahlen zu können, noch einmal in den Kampf zieht.

The Guard
The Guard
(John Michael McDonagh)
     
Auf schräge Weise witzig, dank des liebevollen Porträts des schrägen Protagonisten illuster, der Kriminalfall allerdings ist relativ schwach geraten. Dafür braucht man sich den Film nicht anzusehen.

Das Geheimnis von Kells
     
zauberhafter und leichtfüßiger, liebevoll gestalteter Film im 8. Jahrhundert in Irland um die Entstehung des Book of Kells





»Irland« als Produktionsland


          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Irland« als Produktionsland


Mord und Margaritas
Mord und Margaritas
(Richard Shepard)
     
Dank der gut gespielten Hauptrollen, die mich im Falle von Pierce Brosnan regelrecht überraschte, dem mit einigen Wendungen versehenen Plot und den durchaus sinnvollen Dialogen ein erfrischender Film. Nichts für Actionhungrige, sondern eher für Fans ungewöhnlicher Komödien, die aber noch etwas Bodenhaftung haben.

Am Sonntag bist Du tot
Am Sonntag bist Du tot
(John Michael McDonagh)
     
Die deutsche Titelzeile verrät es, ein rechtschaffener Priester wird mit seinem Tode in acht Tagen bedroht, als Rache-Akt an der Kirche selbst. Er macht weiter wie bisher, bringt nebenbei aber seine Angelegenheiten in Ordnung. Diese Chronik eines angekündigten Todes ist ein bitter humorvolles Provinz-Portrait voller Herzenswärme.

Strength and Honour
Strength and Honour
(Mark Mahon)
     
Vielfach preisgekröntes irisches Indie-Drama um einen verwitweten Ex-Boxer der, um die lebensrettende Operation für seinen kranken Sohn bezahlen zu können, noch einmal in den Kampf zieht.








- Serie -


»Irland« als Staatsangehörigkeit (Auswahl)




»Irland« als Geburtsland (Auswahl)




»Irland« als Sterbeland (Auswahl)





Linktipp: »Europa« als Lage haben auch