Zufallsartikel


Person


Gerhart Hauptmann

 



Übersicht


Epoche : Naturalismus, Moderne, Neue Sachlichkeit
Tätigkeit : Autor, Drehbuchautor, Übersetzer
Wirkungsort : Schlesien
Studienort : Friedrich-Schiller-Universität Jena
Werke erschienen auf : Deutsch
 
Besondere Liste : 50 Klassiker - Deutsche Schriftsteller, Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Gerhart Hauptmann ist ein Autor, Drehbuchautor und Übersetzer. Er wurde 1862 in Szczawno Zdrój geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Bahnwärter Thiel«, »Vor Sonnenaufgang« und »Der Biberpelz«.Er hat Texte übersetzt von William Shakespeare.


- Sohn des Hotelbesitzers Robert Hauptmann und dessen Frau Maria
- Besuch der Realschule in Breslau
- 1878 Beginn einer Landwirtschaftslehre auf dem Rittergut eines Onkels in Schlesien
- Abbruch nach einem Jahr aus gesundheitlichen Gründen
- 1880-82 Studium der Bildhauerei an der Breslauer Königlichen Kunst- und Gewerbeschule in Dresden
- Gasthörer an Geschichtsvorlesungen in Jena und Berlin
- 1881 Verlobung mit Marie Thienemann, der Tochter eines Großkaufmanns
- 1885 Umzug nach Erkner bei Berlin
- 1885 Heirat mit Marie Thienemann, drei Kinder
- 1901 Umzug nach Agnetendorf im Riesengebirge
- 1904 Scheidung von seiner Frau
- Heirat mit Margarete Marschalk, ein Sohn
- er wurde im Kloster auf Hiddensee beigesetzt


JahrTitelGenre
Tagebuch Tagebuch
1887 Bahnwärter Thiel Erzählung
1887 Fasching
1889 Vor Sonnenaufgang Theaterstück
1890 Das Friedensfest Theaterstück
1890 Der Apostel
1891 Einsame Menschen Theaterstück Tragödie
1892 Die Weber Theaterstück
1892 Kollege Crampton Komödie
1893 Der Biberpelz Theaterstück Komödie
1894 Hanneles Himmelfahrt Theaterstück
1896 Florian Geyer Tragödie
1898 Fuhrmann Henschel Theaterstück
1903 Rose Bernd Theaterstück
1911 Die Ratten Theaterstück Tragikomödie
1918 Der Ketzer von Soana Erzählung
1931 Die Spitzhacke Erzählung
1934 Das Meerwunder Erzählung



1919   Rose Bernd Drehbuchautor   



1927    Shakespeare, William    Hamlet       Theaterstück


2 Treffer

Rose Bernd
Rose Bernd
(Wolfgang Staudte)
  

Rose Bernd
Rose Bernd
(Alfred Halm)
  



2 Treffer

Der Biberpelz
Der Biberpelz
(Heinz Schimmelpfennig)
  

Vor Sonnenaufgang
Vor Sonnenaufgang
(Walter Niklaus)
  



4 Treffer

»Man darf nicht das Gras wachsen hören, sonst wird man taub.«


»Das Leben bedeutet eine fast lückenlose Reihe persönlicher Entdeckungen.«
Stichworte: Leben


»Sobald man in einer Sache Meister geworden ist, soll man in einer neuen Schüler werden.«
Stichworte: Lernen


»Der Osten verliert sein Östliches, der Westen sein Westliches; beide ihr Köstliches.«





Kubin, Alfred   (1 Illustration)



Linktipp: »Übersetzer« als Tätigkeit haben auch