Übersicht


Beruf : Autor

Kurzbeschreibung


Ulrich Becher war ein Autor. Er wurde 1910 in Berlin geboren und verstarb 1990 in Basel.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- Vater war Richard Becher, deutscher Rechtsanwalt
- Mutter war Elisa Ulrich, Schweizer Pianistin
- 1920-Besuch des Siemens-Realgymnasiums in Berlin
- 1928-Abschluss der Schulausbildung bei der Freien Schulgemeinde Wickersdorf, Thüringen
- 1928-Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten in Genf und Berlin
- zeichnerisches Talent, Lieblingsschüler von George Grosz, zeitlebens bestehende Freundschaft
- 1933 Flucht vor den Nazis nach Wien
- 1933 Heirat mit Dana, Tochter des Satirikers Alexander Roda Roda
- Erhalt der österreichischen Staatsbürgerschaft
- 1938 Flucht in die Schweiz
- 1941 geht mit gefälschtem tschechischem Paß nach Brasilien
- lebte zeitweilig in Rio de Janeiro und auf einer Farm im Urwald
- 1944 Geburt seines Sohnes Martin Roda
- 1948 Rückkehr nach Wien
- 1954 Wohnsitz in Basel

Bibliografie


1948 Der Bockerer Theaterstück
1951 Samba Theaterstück
1952 Feuerwasser Theaterstück
1954 Mademoiselle Löwenzorn Theaterstück
1969 Murmeljagd Roman


Produktbeiträge


2009 Ein kleines Ja und ein großes Nein (George Grosz ) Nachwort


Links


Ulrich Becher im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Berlin (Bundesland)« als Geburtsregion haben auch




Literatur




Produktwelt




Texte in Produktreihen




Literatur
Produktwelt
Texte in Produktreihen