Übersicht


Epoche : Realismus
Beruf : Jurist, Schriftsteller
Besondere Liste : 50 Klassiker - Deutsche Schriftsteller, Meyers Kleines Lexikon - Literatur

Kurzbeschreibung


Theodor Storm war ein Jurist und Schriftsteller. Er wurde 1817 in Husum geboren und verstarb 1888 in Hanerau-Hademarschen.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- eigentlich Hans Theodor Woldsen Storm
- sein Vater war Justizrat
- 1826 Besuch der Husumer Gelehrtenschule
- 1826 Tod seiner Schwester Lucie
- 1835 Besuch des Katharineum zu Lübeck
- 1837 Jurastudent an der Universität Kiel und Berlin
- 1840 erste Gedichtveröffentlichungen
- 1842 Staatsexamen in Kiel
- 1843 Rückkehr nach Husum, eröffnete eine Anwaltskanzlei
- 1846 Ehe mit seiner Cousine Constanze Esmarch
- 1848-Teilnahme an der Volkserhebung in Schleswig-Holstein
- 1852 ihm wurde die Advokatur entzogen
- 1853 Ernennung zum preußischen Assessor
- 1853 Übersiedlung nach Potsdam
- 1856 Ernennung zum Kreisrichter in Heiligenstadt
- 1864 Rückkehr nach Husum, Wahl zum Landvogt
- 1865 Tod seiner Frau bei der Geburt der Tochter Gertrud
- 1866 Ehe mit Dorothea Jensen
- 1868 Ernennung zum Amtsrichter
- 1874 Ernennung zum Oberamtsrichter, sein Vater stirbt
- 1878 Tod der Mutter
- 1879 Ernennung zum Amtsgerichtsrat
- 1880 Pensionierung
- 1886 sein ältester Sohn Hans stirbt an den Folgen seiner Alkoholsucht
- 1888 Tod Storms am 4. Juli; Beisetzung am 7. Juli in der Familiengruft auf dem Husumer St. Jürgen-Friedhof

Links


Theodor-Storm-Gesellschaft
The World of Theodor Storm (engl.)
Literaturmuseum „Theodor Storm“ - Heiligenstadt

Bibliografie


JahrTitelGenre   
Gedichte Gedichtsammlung
Geschwisterblut Gedicht
Der Bau der Marienkirche zu Lübeck Gedicht
Heimkehr Erzählung
1843 Böse Herrinnen
1846 Märchen von den drei Spinnfrauen Märchen
1847 Marthe und ihre Uhr Erzählung
1848 Im Saal Erzählung
1849 Der kleine Häwelmann Märchen
1849 Posthuma Erzählung
1850 Hinzelmeier Märchen
1850 Ein grünes Blatt Erzählung
1851 Immensee Erzählung
1854 Im Sonnenschein Erzählung
1855 Angelika Erzählung
1857 Wenn die Äpfel reif sind Erzählung
1858 Auf dem Staatshof Erzählung
1859 Späte Rosen Erzählung
1861 Drüben am Markt Erzählung
1861 Veronika Erzählung
1862 Im Schloß Erzählung
1862 Unter dem Tannenbaum Erzählung
1862 Abseits Erzählung
1863 Auf der Universität Erzählung
1864 Die Regentrude Märchen
1864 Der Spiegel des Cyprianus Märchen
1864 Bulemanns Haus Märchen
1864 Am Kamin Märchen
1865 Von jensits des Meeres Erzählung
1867 Eine Malerarbeit Erzählung
1868 In St. Jürgen Erzählung
1870 Der Amtschirurgus Erzählung
1871 Eine Halligfahrt Erzählung
1871 Zwei Kuchenesser der alten Zeit Erzählung
1872 Draußen im Heidehof Erzählung
1872 Kulturhistorische Skizzen Erzählung
1873 Viola tricolor Erzählung
1873 Lena Wies
1873 Von heut und ehedem Erzählung
1874 Pole Poppenspäler Erzählung
1874 Beim Vetter Christian Erzählung
1874 Waldwinkel Erzählung
1875 Ein stiller Musikant Erzählung
1875 Psyche Erzählung
1875 Im Nachbarhaus links Erzählung
1877 Aquis submersus Erzählung
1877 Von Kindern und Katzen, und wie sie Nine begruben Erzählung
1878 Renate Erzählung
1878 Carsten Curator Erzählung
1879 Eekenhof Erzählung
1879 Zur "Wald- und Wasserfreude" Erzählung
1879 Im Brauhaus Erzählung
1880 Die Söhne des Senators Erzählung
1881 Der Herr Etatsrat Erzählung
1882 Hans und Heinz Kirch Erzählung
1883 Schweigen Erzählung
1884 Es waren zwei Königskinder Erzählung
1884 Zur Chronik von Grieshuus Erzählung
1884 Ein Fest auf Haderslevhuus Erzählung
1885 John Riew Erzählung
1886 Bötjer Basch Erzählung
1886 Ein Doppelgänger Erzählung
1887 Ein Bekenntnis Erzählung
1888 Der Schimmelreiter Erzählung
1937 Die Armesünderglocke Erzählung


3 Treffer

Der Schimmelreiter
Der Schimmelreiter
(Alfred Weidenmann)


Die Regentrude
Die Regentrude
(Ursula Schmenger)


John Glückstadt
John Glückstadt
(Ulf Miehe)




1 Treffer

Der Schimmelreiter
Der Schimmelreiter
(Gert Westphal, Hanjo Kesting)




3 Treffer

»Das ist das Größte, was dem Menschen gegeben ist, dass es in seiner Macht steht, grenzenlos zu lieben.«
Stichworte: Liebe


»Was ist Glück? Die Augenblicke wunschloser Hingebung.«
Stichworte: Glück


»Wenn der Pöbel aller Sorte tanzet um die goldnen Kälber, halte fest: Du hast vom Leben doch am Ende nur dich selber.«




Links


Theodor Storm im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Mann« als Geschlecht haben auch