Übersicht


Epoche : Realismus
Tätigkeit : Autor, Hörspielautor
Werke erschienen auf : Englisch
 
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Robert Louis Stevenson ist ein Autor und Hörspielautor. Er wurde 1850 in Edinburgh geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Dr. Jekyll und Mr. Hyde«, »Die Schatzinsel« und »St. Ives«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- sein Vater, Thomas Stevenson, war Ingenieur und Leuchtturmbauer
- sein ursprünglicher Taufname war Robert Lewis Balfour
- als er 18 Jahre alt war ließ der Vater "Lewis" zu "Louis" ändern, da ein politisch Radikaler den gleichen Namen trug
- sein Großvater war Pastor der Church of Scotland in Colinton
- er verbrachte dort oft seine Ferien
- seine Eltern waren Presbyterianer in der Church of Scotland
- litt an einer Atemwegserkrankung
- ab 1857 Besuch der Henderson’s Preparatory School
- zwei Jahre Privatunterricht
- vier Jahre später wechselte er zur Edinburgh Academy, welche er mit 13 verließ
- anschließend ging er kurz auf ein Internat in Spring Grove in der Nähe von London
- ab 1846 Besuch einer Privatschule in seiner Heimatstadt
- 1867 erwarb ein Landhaus, das Swanston Cottage in der Nähe von Edinburgh
- 1867 Studium der Technik an der Universität Edinburgh
- 1871 Wechsel zum Studium der Rechtswissenschaft
- 1869 Mitglied des illustren Debattierclubs namens Speculative Society
- 1874 Aufnahme in den "Savile Club" in London
- gab sich als Bohemien, trug einen Schnurrbart, blaue Samtjacken und hatte schulterlanges Haar
- Hinwendung zum Atheismus, lehnte sich gegen die sozialen Verhältnisse im viktorianischen Reich auf
- 1872 Besteht die Aufnahmeprüfung für das "Scottish Bar"
- Juli 1875 Staatsexamen
- Zulassung als Anwalt bei der Scottish Bar
- blieb finanziell vom Vater abhängig
- unternahm Reisen, beschäftigte sich mit Literatur und verfasste Essays
- 1876 Wanderung durch Ayrshire und Galloway
- 1877 Umzug nach Frankreich
- in Paris bei der Zeitschrift „London: The Conservative Weekly Journal“ tätig
- 1879 Reise nach Monterey, Kalifornien
- 1880 Heirat mit Fanny Sitwell in San Francisco
- zwei monatige Hochzeitsreise nach Napa County
- erkrankt an Tuberkulose
- November 1880 Umzug nach Davos
- 1881 Rückkehr nach Schottland
- aus gesundheitlichen Gründen erneuter Aufenthalt in Davos
- erlitt einen Blutsturz, geht auf Anraten des Arztes nach Frankreich
- erneuter Umzug wegen einer Typhusepidemie, nach Hyères
- nach zwei Jahren Umzug nach England
- 1884 bis 1887 in Bournemouth
- verbrachte die Zeit in Bournemouth großteils im Krankenbett
- 1887 Tod seines Vaters
- Familie übersiedelt nach Saranac in den Adirondack Mountains
- 1888 Südseereise über die Marquesas-Inseln nach Tahiti und Honolulu auf Oʻahu
- 1889 besucht die Gilbert-Inseln
- 1889 besucht Samoa und kaufte dort ein Anwesen
- 1890 erneute Südseereise
- Umzug nach Samoa
- setzte sich politisch für die Bevölkerung aus Samoa ein
- wurde am Gipfel des Mount Vaea begraben


JahrTitelGenre
1877 Ein Nachtquartier Erzählung
1878 Das Licht der Flüsse Erzählung
1878 Wil von der Mühle Erzählung
1879 Reise mit dem Esel durch die Cévennen Reiseliteratur
1881 Die krumme Janet Erzählung Schauerliteratur
1882 Der Pavillon auf den Dünen Erzählung
1882 Des Sire de Malétroit Tür Erzählung
1883 Die Schatzinsel Roman Abenteuerliteratur
1884 Der Leichenräuber Erzählung
1885 Olalla Erzählung
1886 Dr. Jekyll und Mr. Hyde Erzählung Thriller (Literatur)
1886 Entführt Roman Abenteuerliteratur
1886 Markheim Erzählung
1887 John Nicholsons unglückliche Abenteuer Erzählung
1889 Der Junker von Ballantrae Roman
1892 Die falsche Kiste Roman
1893 Der Flaschenkobold Erzählung
1894 Die Ebbe Roman
1895 Emigrant aus Leidenschaft Reiseliteratur
1896 In der Südsee Erlebnisbericht
1898 St. Ives Roman



1963   Ein Junge wird entführt Hörspielautor Hörspiel   


5 von 16    Zur Liste

Arzt und Dämon
Arzt und Dämon
(Victor Fleming)
Horrorfilm
1 Kurzkritik

Die Schatzinsel
Die Schatzinsel
(Wolfgang Liebeneiner)
Abenteuerfilm

Mary Reilly
Mary Reilly
(Stephen Frears)
Horrorfilm, Filmdrama
2 Kurzkritiken

Muppets – Die Schatzinsel
Abenteuerfilm, Filmkomödie
1 Kurzkritik

Scalawag
Scalawag
(Kirk Douglas)
Piratenfilm, Abenteuerfilm, Western, Filmkomödie
1 Kurzkritik



5 von 9    Zur Liste

Die Schatzinsel
Die Schatzinsel
(Theodor Popp)

Die Schatzinsel
Die Schatzinsel
(Werner Simon)

Die Schatzinsel
Die Schatzinsel
(Sven Stricker)

Die Schatzinsel
Die Schatzinsel
(Otto Kurth)

Dr. Jekyll und Mr. Hyde
Dr. Jekyll und Mr. Hyde
(Annette Kurth)




Michael Adrian   (1 Übersetzung)
Alastair   (4 Übersetzungen)
Paul Baudisch   (1 Übersetzung)
Wolfram Benda   (1 Übersetzung)
Ulrich Bossier   (1 Übersetzung)
Meike Breitkreutz   (1 Übersetzung)
Käthe Briese   (1 Übersetzung)
Heinrich Conrad   (2 Übersetzungen)
Karl H. Coudenhove-Kallergis   (1 Übersetzung)
Barbara Cramer-Nauhaus   (5 Übersetzungen)
Gotthold Dehnert   (1 Übersetzung)
Arno Dohm   (1 Übersetzung)
Hermann Wilhelm Draber   (1 Übersetzung)
Else Fischer-Wernecke   (1 Übersetzung)
Barbara Franzen   (1 Übersetzung)
Werner Gehlhar   (1 Übersetzung)
Ferdinand Ginzel   (1 Übersetzung)
Waltraud Götting   (1 Übersetzung)
Fritz Güttinger   (1 Übersetzung)
Else Hammer   (1 Übersetzung)
Sibylle Hauptmann   (1 Übersetzung)
Ilse Hecht   (2 Übersetzungen)
Albert Heider   (1 Übersetzung)
Rose Hilferding   (1 Übersetzung)
Elisabeth Kessel   (1 Übersetzung)
Karl Köstlin   (1 Übersetzung)
Richard Kraushaar   (1 Übersetzung)
Lore Krüger   (1 Übersetzung)
Hans Küfner   (1 Übersetzung)
Christoph Lenhartz   (1 Übersetzung)
Karl Lerbs   (1 Übersetzung)
Günter Löffler   (1 Übersetzung)
Clarissa Meitner   (1 Übersetzung)
Klaus Modick   (1 Übersetzung)
Axel Monte   (1 Übersetzung)
Max Müller   (1 Übersetzung)
Richard Mummendey   (4 Übersetzungen)
Arthur Nestmann   (1 Übersetzung)
Andreas Nohl   (2 Übersetzungen)
Edith Paget-Obermayer   (1 Übersetzung)
Alexander Pechmann   (1 Übersetzung)
Günter Raguse   (1 Übersetzung)
Grete Rambach   (1 Übersetzung)
Harald Raykowski   (1 Übersetzung)
Käthe Recheis   (1 Übersetzung)
N. O. Scarpi   (1 Übersetzung)
Eva Schumann   (1 Übersetzung)
Elisabeth Seidel   (1 Übersetzung)
Lotte Stuart   (1 Übersetzung)
Wilhelm E. Süskind   (1 Übersetzung)
Curt Thesing   (4 Übersetzungen)
Marianne Trebitsch-Stein   (1 Übersetzung)
Dirk Walbrecke   (1 Übersetzung)
Michael Walter   (1 Übersetzung)
Melanie Walz   (1 Übersetzung)
Li Wegner   (1 Übersetzung)
Otto Weith   (1 Übersetzung)



Werner Blaebst   (1 Illustration)
Walter Dreesen   (1 Illustration)
Bruno Goldschmitt   (1 Illustration)
John Lawrence   (1 Illustration)
Don Oliver Mathies   (1 Illustration)
Hans Alexander Müller   (1 Illustration)
Georges Roux   (1 Illustration)
Dagmar Schwintowsky   (1 Illustration)
Kurt Tessmann   (1 Illustration)



Robert Louis Stevenson im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »3. Dezember« als Todestag haben auch