Übersicht


Beruf : Schriftsteller
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur

Kurzbeschreibung


George Orwell war ein Schriftsteller. Er wurde 1903 in Motihari geboren und verstarb 1950 in London.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- eigentlich Eric Arthur Blair
- mit 8 Jahren – Besuch der Eliteschule Eton
- 1917 bis 1922 Studium am renommierten Eton College
- 1922 Offizier bei der "Indian Imperial Police" in Burma
- 1927 legte er aus Protest gegen deren Methoden sein Amt nieder
- lebte in Armut in London und Paris
- Tellerwäscher und Lehrer an Privatschulen
- freier Schriftsteller
- 1936 freiwillig als Soldat der republikanischen Kraft im Spanischen Bürgerkrieg aktiv
- 1937 schwere Verletzung und Flucht vor der kommunistischen Polizei in Spanien
- Rückkehr nach England
- während des 2. Weltkriegs war er Mitarbeiter der BBC und Chefredakteur der Zeitschrift "Tribune"
- er starb 1950 an den Folgen der Tuberkulose

Bibliografie


JahrTitelGenre   
1933 Erledigt in Paris und London
1934 Tage in Burma
1936 Die Wonnen der Aspidistra Roman
1937 Der Weg nach Wigan Pier
1938 Mein Katalonien
1939 Auftauchen, um Luft zu holen Roman
1945 Farm der Tiere Roman
1949 1984 Roman


2 Treffer

1984
1984
(Michael Radford)


Animal Farm
Animal Farm
(John Stephenson)




4 Treffer

1984
1984
(Hanns Korngiebel)


1984
1984
(Manfred Marchfelder)


Farm der Tiere
Farm der Tiere
(Manfred Marchfelder)


Farm der Tiere
Farm der Tiere
(Nils Lundgren, Hans Korte)




1 Treffer

»Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.«
Stichworte: Freiheit




Links


George Orwell im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Indien« als Geburtsland haben auch