Person


Erich Arendt

 



Übersicht

(3 Punkte)

Tätigkeit : Übersetzer
 


Kurzbeschreibung


Erich Arendt ist ein Übersetzer. Er wurde 1903 in Neuruppin geboren. Er hat Texte übersetzt von Pablo Neruda und Rafael Alberti.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- Sohn eines Schulhausmeisters und einer Waschfrau
- Abitur
- 1923 Besuch des Lehrerseminars in Neuruppin
- als Theatermaler, Fahnennäher, Bankangestellter und Hilfsjournalist tätig
- Reisen durch Deutschland, die Schweiz und Spanien
- 1926 Eintritt in die KPD
- 1928 Mitglied des Bundes proletarisch-revolutionärer Schriftsteller (BPRS)
- 1928 bis 1933 Lehrer an der reformpädagogischen Karl-Marx-Schule in Berlin-Neukölln
- 1933 Emigration in die Schweiz
- 1934 bis 1936 als Hauslehrer auf Mallorca tätig
- als Übersetzer für die deutsche Informationspresse der Internationalen Brigaden tätig
- 1939 in Frankreich in verschiedenen Lagern interniert
- 1941 Flucht nach Kolumbien
- 1950 Umzug in die DDR
- als freier Schriftsteller tätig


JahrAutorWerkGattung
   Neruda, Pablo    2000       Lyrik
   Neruda, Pablo    Aufforderung zum Nixoncid und Lob der chilenischen Revolution       Lyrik
   Neruda, Pablo    Buch der Fragen       Lyrik
   Neruda, Pablo    Das Meer und die Glocken       Lyrik
   Neruda, Pablo    Das flammende Schwert       Lyrik
   Neruda, Pablo    Das gelbe Herz       Lyrik
   Neruda, Pablo    Der begeisterte Schleuderer       Lyrik
   Neruda, Pablo    Die Barkarole       Lyrik
   Neruda, Pablo    Die Kunst der Vögel       Lyrik
   Neruda, Pablo    Die Steine von Chile       Lyrik
   Neruda, Pablo    Die Verse des Kapitäns       Lyrik
   Neruda, Pablo    Die abgesonderte Rose       Lyrik
   Neruda, Pablo    Die täglichen Hände       Lyrik
   Neruda, Pablo    Elegie       Lyrik
   Neruda, Pablo    Garten im Winter       Lyrik
   Neruda, Pablo    Heldenlied       Lyrik
   Neruda, Pablo    Hundert Liebessonette       Lyrik
   Neruda, Pablo    Memorial von Isla Negra       Lyrik
   Neruda, Pablo    Noch immer       Lyrik
   Neruda, Pablo    Reisen       Lyrik
   Neruda, Pablo    Ringe       Lyrik
   Neruda, Pablo    Schiffahrt und Heimkehr       Lyrik
   Neruda, Pablo    Unfruchtbare Geographie       Lyrik
   Neruda, Pablo    Vollmachten       Lyrik
   Neruda, Pablo    Weltende       Lyrik
   Neruda, Pablo    Zeremonielle Gesänge       Lyrik
1953    Neruda, Pablo    Der Große Gesang       Lyrik
1955    Neruda, Pablo    Die Trauben und der Wind       Lyrik
1958    Neruda, Pablo    Zwanzig Liebesgedichte und ein Lied der Verzweiflung       Lyrik
1959    Neruda, Pablo    Oden       Lyrik
1960    Neruda, Pablo    Aufenthalt auf Erden       Lyrik
1963    Neruda, Pablo    Gedichte       Gedicht
1967    Neruda, Pablo    Extravaganzenbrevier       Lyrik
1969    Alberti, Rafael    Kriegsnacht im Pradomuseum       Theaterstück
1970    Neruda, Pablo    Die Steine des Himmels       Lyrik
1978    Neruda, Pablo    Ausgewählte Mängel       Lyrik
1978    Neruda, Pablo    Der Bewohner und seine Hoffnung       Lyrik
1978    Neruda, Pablo    Morgen- und Abenddämmerungen       Lyrik
1978    Neruda, Pablo    Versuchung des unendlichen Menschen       Lyrik



Linktipp: »1903« als Geburtsjahr haben auch