Übersicht


Beruf : Bildhauer, Autor

Kurzbeschreibung


Ernst Barlach war ein Bildhauer und Autor. Er wurde 1870 in Wedel geboren und verstarb 1938 in Rostock.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Preisträger


Literaturpreise
1924    Kleist-Preis   


Biographie


- Sohn eines Arztes und einer Zöllnerstochter
- 1888-1891 Gewerbeschule in Hamburg
- 1891-1895 Kunstakademie in Dresden
- 1895-1896 Studien an der Académie Julien
- 1896-1897 lebte er in Friedrichroda, Paris und Altona
- 1898-1902 als Zeichner für die Zeitschrift "Jugend"
- 1899-1901 lebte er in Berlin
- 1901-1904 lebte er in Wedel
- 1904-1905 Lehrer an der Keramikfachschule in Höhr (Westerwald)
- 1906 zweimonatige Russlandreise
- 1906 Geburt des unehelichen Sohnes Nikolaus
- 1906-1908 wieder in Berlin
- 1909 Aufenthalt in Florenz
- 1910 lebte er gemeinsam mit seiner Mutter und seinem unehelichen Sohn in Güstrow
- 1911 Hollandreise
- 1914 Helfer im Kinderhort
- 1915-1916 Beteiligung als Landsturmmann im Ersten Weltkrieg
- 1919 Mitglied der Berliner Akademie der Künste
- 1925 Ehrenmittglied der Münchner Akademie der Künste
- 1933 Ritter des Ordens Pour le Mérite
- 1938 erzwungener Austritt aus der preußischen Akademie der Künste

Bibliografie


JahrTitelGenre   
1912 Der tote Tag
1918 Der arme Vetter
1919 Der arme Vetter Theaterstück
1920 Die echten Sedemunds
1926 Der blaue Boll
1926 Liebe Theaterstück
1948 Der gestohlene Mond Roman


1 Treffer

»Es gibt nur zwei Rassen: die geistige und die ungeistige.«




Links


Ernst Barlach im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »2. Januar« als Geburtstag haben auch