Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Englisch
 
 
 


Kurzbeschreibung


Douglas Coupland ist ein Autor. Er wurde 1961 in Rheinmünster geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Girlfriend in a coma«, »Hey Nostradamus!« und »Generation X«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- dritter von vier Söhnen des Sanitäters der Royal Canadian Air Force Douglas Charles Thomas
- 1961-1965 lebt auf kanadischer Militärstation in Deutschland
- 1965 Versetzung des Vaters nach Vancouver
- 1979 Abschluss an der "Sentinal Secondary School" in West Vancouver
- 1984 Abschluss seines Bildhauerstudiums am Emily Carr College of Art and Design
- bis 1986 Auslandsaufenthalte in Italien und Japan
- Kurse für Produktdesign an der Universität von Hokkaido
- 1987 Austellung seiner bildhauerischen Werke "The Floating World"
- 1988 Umzug nach Kalifornien
- 2005 outet sich als homosexuell
- 2007 Mitglied der Royal Canadian Academy of Arst (RCA)


JahrTitelGenre
Erschütterung der Welt Sachbuch
1991 Generation X Roman
1995 Microsklaven Roman
1997 Girlfriend in a coma Roman
2000 Miss Wyoming Roman
2001 Alle Familien sind verkorkst Roman
2003 Hey Nostradamus! Roman
2004 Eleanor Rigby Roman
2006 jPod Roman
2007 The gum thief Roman
2009 Generation A Roman
2010 Spieler Eins Roman



Bekannt durch: einen Freund
Bekannt geworden ist Coupland v.a. mit "Generation X", das mir eine Freundin 1994 zu lesen gab und das er mit einigen seiner späteren Bücher - bei geringerer Medienpräsenz - deutlich übertroffen hat.
Lese ich, um: mich zu unterhalten, meine Perspektive zu öffnen, in eine andere Welt einzutauchen



Clara Drechsler   (3 Übersetzungen)
Harald Hellmann   (3 Übersetzungen)
Tina Hohl   (5 Übersetzungen)
Jürgen Neubauer   (1 Übersetzung)
Harald Riemann   (1 Übersetzung)



Douglas Coupland im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Baden-Württemberg« als Geburtsregion haben auch