Übersicht


Epoche : Romantik
Beruf : Autor
Studienort : Friedrich-Schiller-Universität Jena
Namenspatron : Clemens-Brentano-Preis
befreundet mit : Ernst August Klingemann
Enkel von : Sophie von La Roche
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur

Kurzbeschreibung


Clemens Brentano war ein Autor. Er wurde 1778 in Koblenz geboren und verstarb 1842 in Aschaffenburg.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- Sohn eines reichen Kaufmanns
- 1787-1790 Koblenzer Jesuitengymnasium
- 1791-1793 Philantropin Mannheim
- 1793 Tod der Mutter
- 1797 kaufmännische Lehre
- 1797 Abbruch der Lehre
- 1797 Tod des Vaters, beträchtliches Erbe
- 1797 Bergwissenschaftsstudium in Halle
- 1798 Medizinstudium in Jena
- 1801 Philosophiestudium in Göttingen, schloss auch dieses Studium nicht 1802 Reise auf dem Rhein
- 1803 Heirat mit Sophie Mereau
- 1804 Umzug nach Heidelberg
- 1806 Tod von Sophie Mereau bei der Geburt des dritten Kindes, keines der Kinder überlebt die ersten Monate
- 1807 Heirat mit Auguste Bußmann
- 1809 Trennung von Auguste
- 1809-1811 Aufenthalt in Berlin
- 1812 Scheidung von Auguste
- 1811-1813 Aufenthalt in Böhmen
- 1813-1814 Aufenthalt in Wien, vergebliche Bemühungen um den Posten eines Theaterdichters
- 1814-1818 erneuter Aufenthalt in Berlin
- 1816 unglückliche Liebe zur religiösen Pfarrerstochter Luise Hensel, bekam Depressionen und legte Generalbeichte ab
- 1818 Aufenthalt in Dülmen
- 1833 Umzug nach München

Bibliografie


JahrTitelGenre   
Godwi oder Das steinerne Bild der Mutter Roman
Gedichte Gedichtsammlung
Lore Lay Gedicht
1805 Des Knaben Wunderhorn Volksliedsammlung
1817 Geschichte vom braven Kasperl und dem schönen Annerl Erzählung
1817 Die mehreren Wehmüller und ungarischen Nationalgesichter Erzählung
1838 Gockel, Hinkel und Gackeleia Märchen
1844 Das Märchen von dem Baron von Hüpfenstich Märchen
1844 Das Märchen von dem Schulmeister Klopfstock und seinen fünf... Märchen
1844 Das Märchen von Komanditchen Märchen
1844 Das Märchen von Fanferlieschen Schönefüßchen Märchen
1846 Das Märchen von dem Rhein und dem Müller Radlauf Märchen
1846 Das Märchen vom Murmeltier Märchen
1846 Das Märchen von den Myrtenfräulein Märchen


1 Treffer

»Der Sinn des Menschen strebet immer nach dem Unbegreiflichen, als sei dort das Ziel der Laufbahn.«




Links


Clemens Brentano im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Autor« als Beruf haben auch