Übersicht


Epoche : Aufklärung
Tätigkeit : Autorin
Großmutter von : Bettina von Arnim, Clemens Brentano
Werke erschienen auf : Deutsch
 
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur, 50 Klassiker - Schriftstellerinnen
 


Kurzbeschreibung


Sophie von La Roche ist eine Autorin. Sie wurde 1730 in Kaufbeuren geboren. Bekannte Werke sind »Tagebuch einer Reise durch die Schweiz«, »Mein Schreibetisch« und »Geschichte des Fräuleins von Sternheim«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- eigentlich Sophia Gutermann
- Tochter eines Arztes
- 1747 Verlobung mit Giovanni L.Bianconi
- 1749 Lösung der Verlobung durch ihren Vater
- 1750 Verlobung mit Christoph Martin Wieland
- Lösung der Verlobung
- 1753 Vernunftehe mit dem Beamten Georg Michael Franck von La Roche
- Geburt von acht Kindern, von denen nur fünf überlebten
- 1756 Geburt ihrer Tochter Maximiliane
- 1757 Geburt ihres Sohnes Fritz
- 1759 Geburt ihrer Tochter Luise
- 1761-1768 Gesellschafterin und Hofdame bei ihrem Schwiegervater
- 1766 Geburt ihres Sohnes Carl
- 1768 Geburt ihres Sohnes Franz Wilhelm
- 1770 Umzug ins Bönninger Schloß
- 1784-1786 Reise durch Europa
- 1785 Umzug nach Speyer
- 1793 Tod ihrer Tochter Maximiliane, zwölf Kinder
- Annahme der acht Waisen, drei Mädchen blieben bei ihr
- Flucht Lulus zurück zu den Eltern
- 1789 Tod ihres Mannes
- Zusammenleben mit Lulu bis zum Tod
- beerdigt an der Außenmauer der St. Panktus-Kirche in Offenbach-Bürgel


1771 Geschichte des Fräuleins von Sternheim Roman
1787 Tagebuch einer Reise durch die Schweiz
1799 Mein Schreibetisch



Sophie von La Roche im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Frau« als Geschlecht haben auch