Übersicht


Epoche : Romantik, Vormärz
Beruf : Schriftstellerin
Enkelin von : Sophie von La Roche
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur, 50 Klassiker - Schriftstellerinnen

Kurzbeschreibung


Bettina von Arnim war eine Schriftstellerin. Sie wurde 1785 in Frankfurt am Main geboren und verstarb 1859 in Berlin.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- geboren als Elisabeth Catharina Ludovica Magdalena Brentano
- 1793 Tod der Mutter
- wurde im Ursulinenkloster in Fritzlar erzogen
- 1797 Tod des Vaters
- lebte bei ihrer Großmutter in Offenbach
- 1802 erste Begegnung mit Achim von Arnim
- 1808 Musikstudium
- 1810 Verlobung mit Achim von Arnim
- 1811 Ehe mit Achim von Arnim, 7 Kinder
- 1814 Übersiedlung der Familie nach Wiepersdorf auf das Gut der Arnims
- lebt in Berlin
- 1831 Tod ihres Mannes
- 1858 Schlaganfall von dem sie sich nicht mehr erholt

Links


Homepage der Familie von Arnim
http://www.vonarnim.com/start.html

Gutenberg-Projekt
http://gutenberg.spiegel.de/autor/21

Bettina-von-Arnim-Haus
http://www.bettina-von-arnim-haus.de/

Ticker


Das Leben der Hochgräfin Gritta von Rattenzuhausbeiuns


Bibliografie


1835 Goethes Briefwechsel mit einem Kinde Roman
1840 Das Leben der Hochgräfin Gritta von Rattenzuhausbeiuns Roman


1 Treffer



5 Treffer    Zur Liste

»Ein Verstand, der die Füße in einem Sack von Vorurteilen stecken hat, der kann nicht nach dem Ziel laufen.«
Stichworte: Verstand


»Die Armen sind ein gemeinsames Volk, aber die Reichen sind nicht ein gemeinsames Volk, da ist jeder für sich, und nur dann sind sie gemeinsam, wenn sie eine Beute teilen auf Kosten des Volkes.«


»Verstehen ist lieben; was wir nicht lieben, das verstehen wir nicht; was wir nicht verstehen, ist nicht für uns da.«
Stichworte: Verstehen


»Die Wahrheit respektiert nichts als sich. Sie schont keine Täuschung, selbst nicht die, die jahrhundertealter Glaube mit blendendem Heiligenschein umkleidet hat.«
Stichworte: Wahrheit


»... die Wahrheit aber ist ein unendliches Meer, Welle auf Welle schlägt sie an Dich an, sie berührt Dich tausendfach und flieht, bedrängt von der Eile der nachkommenden Welle ...«
Stichworte: Wahrheit




Links


Bettina von Arnim im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »50 Klassiker - Schriftstellerinnen« als Besondere Liste haben auch