Übersicht


Epoche : Antike
Tätigkeit : Philosoph, Autor
Lehrer von : Aristoteles
Schüler von : Sokrates
Werke erschienen auf : Altgriechisch
 
 
Besondere Liste : 50 Klassiker - Philosophen, Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Platon ist ein Philosoph und Autor. Er wurde 427 v. Chr. in Athen geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Symposion«, »Der Staat« und »Phaidon«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- entstammt einer der vornehmsten Athener Familien
- unter dem Einfluss von Sokrates wandte er sich früh von seinen Versuchen in der Dichtung Reisen nach Megara, Unteritalien und Sizilien
- 387 Rückkehr nach Athen und Gründung der Akademie
- nach vergeblichem Versuch am Hof von Dionysios II. in Syrakus, einen Staat nach seinem Entwurf zu gründen, ganz der Philosophie gewidmet


JahrTitelGenre
Kriton
Ion
Gorgias
Euthyphron Sachbuch
Der Staat Sachbuch Utopie
Das Höhlengleichnis
Apologie des Sokrates
3670 Phaidon
3700 Phaidros
3800 Symposion


1 Treffer

»Der Beginn ist der wichtigste Teil der Arbeit.«
Stichworte: Arbeit




»Platon« als Person auf Kunstwerken





Otto Apelt   (2 Übersetzungen)
Franz Boll   (1 Übersetzung)
Joachim Dalfen   (1 Übersetzung)
Theodor Ebert   (1 Übersetzung)
Michael Erler   (1 Übersetzung)
Rafael Ferber   (1 Übersetzung)
Hellmut Flashar   (1 Übersetzung)
Manfred Fuhrmann   (1 Übersetzung)
Ernst Heitsch   (2 Übersetzungen)
Kurt Hildebrandt   (1 Übersetzung)
Christian Hofmann von Hofmannswaldau   (1 Übersetzung)
August Horneffer   (1 Übersetzung)
Renate Johne   (1 Übersetzung)
Johann Friedrich Kleuker   (1 Übersetzung)
Paul Mühsam   (1 Übersetzung)
Emil Müller   (2 Übersetzungen)
Thomas Paulsen   (1 Übersetzung)
Rudolf Rufener   (5 Übersetzungen)
Friedrich Schleiermacher   (6 Übersetzungen)
Ute Schmidt-Berger   (1 Übersetzung)
Ernst Schröfel   (1 Übersetzung)
Johann Georg Schulthess   (1 Übersetzung)
Franz Susemihl   (1 Übersetzung)
Helmuth Vretska   (1 Übersetzung)
Barbara Zehnpfennig   (1 Übersetzung)



Linktipp: »Autor« als Tätigkeit haben auch