Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Albanisch
 
 
 


Kurzbeschreibung


Ismail Kadare ist ein Autor. Er wurde 1936 in Gjirokastër geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Der General der toten Armee«, »Chronik in Stein« und »Die Akte H.«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- Sohn eines Gerichtsboten
- Errichtung des kommunistischen Nachkriegsregimes in Albanien (er war zu diesem Zeitpunkt acht Jahre alt)
- Studium in der albanischen Hauptstadt Tirana
- Literaturwissenschaftsstudium am Maxim-Gorki-Literaturinstitut, Moskau
- 1990 politisches Asyl in Frankreich
- 1999 Rückkehr in seine Heimat
- er ist verheiratet mit Helena Kadare-Gushi
- lebt in Tirana


JahrTitelGenre
1963 Der General der toten Armee Roman
1970 Die Festung Roman
1978 Der Schandkasten Roman
1978 Die Brücke mit den drei Bögen Roman
1980 Der zerrissene April Roman
1981 Die Akte H. Roman
1985 Das verflixte Jahr Roman
1988 Chronik in Stein Roman
1992 Die Pyramide Roman
1996 Der Palast der Träume Roman
1996 Spiritus Roman
1999 Der Raub des königlichen Schlafs Erzählung
2000 Lulet e ftohta të marsit Roman
2004 Der Nachfolger Roman
2008 Ein folgenschwerer Abend Roman



Oda Buchholz   (1 Übersetzung)
Wilfried Fiedler   (1 Übersetzung)
Joachim Röhm   (12 Übersetzungen)
Giuseppe de Siati   (1 Übersetzung)



Ismail Kadare im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »28. Januar« als Geburtstag haben auch