Übersicht


Epoche : Romantik
Tätigkeit : Autor, Drehbuchautor
Werke erschienen auf : Englisch
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur

Kurzbeschreibung


George Gordon Byron war ein Autor und Drehbuchautor. Er wurde 1788 in London geboren und verstarb 1824 in Messolongi. Bekannte Werke sind »Manfred« und »BAT-21«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- Kindheit in Aberdeen
- Mutter Catherine Gordon of Gight, schottische Adlige
- Vater John Byron, Gardekapitän in der britischen Armee
- 1791 Tod des Vaters
- Beeinflussung durch den calvinistischen Glauben seines Kindermädchens May Grey
- gesellschaftliche Einschränkung und Schmerzen durch Klumpfuß
- Erbe des Adelstitels Baron Byron of Rochdale in the County Palatine of Lancaster
- erbte ebenso das heruntergewirtschaftete Anwesen Newstead Abbey
- 1808 Einnahme des Sitzes im House of Lords
- 1809 Reise in den Mittelmeerraum
- 1812 Skandal um offenes Verhältnis mit der verheirateten Lady Caroline Lamb
- Lamb verfällt in Magersucht und Depressionen nachdem er sich von ihr getrennt hatte
- 1813 Treffen mit seiner Halbschwester Augusta, vermutliches Verhältnis
- 1814 Augusta gebärt eine Tochter(Elizabeth Medora)welche eventuell von Byron ist
- Verlobung mit Annabella Milbanke
- 1815 Heirat der beiden in Seaham, gespanntes Verhältnis durch Charakterunterschiede
- 1815 Geburt der Tochter Augusta Ada
- 1816 Annabella verlässt ihren Mann, lebt mit Tochter bei ihren Eltern
- 1816 gesellschaftliche Isolation, Verlassen Englands
- lebt mit Leibarzt Polidori in einer Villa am Genfer See
- Affäre mit Claire Clairmont, Tochter Allegra
- 1816 Verlegung seines Wohnsitzes nach Venedig
- 1817 Verkauf seines Familienstammsitzes Newstead Abbey
- Liebesbeziehung zur verheirateten Teresa Giuccioli, Verbannung der beiden nach Pisa
- Annahme des Angebots für das Kommando über die freien griechischen Streitkräfte
- Tod durch Unterkühlung und die Wirkungen des Aderlasses

Weiteres


- vollständiger Name: George Gordon Noel Byron
- genannt Lord Byron


  


Bibliografie


1817 Manfred Gedicht


Filmografie


1988   BAT-21 Drehbuch Kriegsfilm   


2 Treffer

»Wer Freude genießen will, muss sie teilen, das Glück wurde als Zwilling geboren.«
Stichworte: Freude, Glück


»Eine Träne zu trocknen ist ehrenvoller, als Ströme von Blut zu vergießen.«
Stichworte: Tränen, Trost




Übersetzer der Werke


Otto Gildemeister   (1)

Waldemar Starke   (1)

Josephine von Knorr   (1)

Adolf Böttger   (1)

Jürgen Wüllrich   (1)

Joseph Emmanuel Hilscher   (1)




Linktipp: »22. Januar« als Geburtstag haben auch




Literatur




Film




Byron in der Literatur




Literatur
Film