Kritikatur - Das Kulturportal

Person


Gaskell, Elizabeth

Elizabeth Gaskell

 



Übersicht


vollständiger Name : Gaskell, Elizabeth Cleghorn
Tätigkeit : Autorin
Werke erschienen auf : Englisch
 
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Elizabeth Gaskell ist eine Autorin. Sie wurde 1810 in London geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Das Leben der Charlotte Brontë«, »Frauen und Töchter« und »Cranford«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- geborene Stevenson
- Mutter Eliza, starb drei Monate nach Elizabeth's Geburt
- Vater William, tätig im öffentlichen Dienst und unitarischer Geistlicher
- war mit ihrem Bruder John das einzige der acht Kinder dass die Kindheit überlebte
- Großteil der Kindheit in Knutsford, Cheshire bei ihrer Tante Hannah Lumb
- Besuch der Avonbank School in Stratford-upon-Avon
- 1814 zweite Heirat des Vaters mit Catherine Thomson
- 1815 Geburt ihres Halbbruders William
- 1816 Geburt ihrer Halbschwester Catherine
- lebte zwei Jahre bei der Pfarrersfamilie von William Turner in Newcastle upon Tyne
- 1832 Heirat mit William Gaskell, ebenfalls unitarischer Geistlicher
- lebte in Manchester


JahrTitelGenre
1847 Des Totengräbers Held Erzählung
1851 Mr. Harrisons Bekenntnisse Erzählung
1853 Cranford Roman
1853 Die Halbbrüder Erzählung
1853 Schafscherer in Cumberland Erzählung
1855 Margarethe Roman Gesellschaftsroman
1857 Das Leben der Charlotte Brontë Sachbuch
1861 Lois die Hexe Erzählung
1863 Cousine Phillis Erzählung
1865 Frauen und Töchter Roman



Meret Ehrenzeller   (1 Übersetzung)
Ilse Hecht   (1 Übersetzung)
Hedwig Jahn   (1 Übersetzung)
Paul Kämmer   (1 Übersetzung)
Johann Gerhard Lechner   (1 Übersetzung)
Andrea Ott   (6 Übersetzungen)
Michael von Poser   (1 Übersetzung)
Gisela Reichel   (1 Übersetzung)
Irmgard Schmitt   (1 Übersetzung)
Peter Schmitt   (1 Übersetzung)



Elizabeth Gaskell im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »London« als Geburtsort haben auch