Person


D. H. Lawrence

 



Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Deutsch, Englisch
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


D. H. Lawrence ist ein Autor. Er wurde 1885 in Eastwood geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Lady Chatterley«, »Aarons Stab« und »Söhne und Liebhaber«.


- David Herbert Lawrence
- Sohn einer Lehrerin und eines Bergmanns
- ab 1906 Studium der Pädagogik am Nottingham University College
- 1908 Stelle als Lehrer in Croydon bei London
- 1911 erkrankt an Tuberkulose, muss den Dienst quittieren
- ab 1912 Verhältnis mit Frieda, Frau seines ehemaligen Lehrers
- 1914 heiratet er Frieda Weekley in England
- leben kurz in Zennor, dann wieder in London
- Bekanntschaft mit dem Imagisten Richard Aldington
- 1919 Reisen mit seiner Frau durch Europa, Mexiko und Australien
- 1922 Einreise in die USA
- 1924 Erwerb einer Ranch bei Taos in New Mexico
- Gesundheitszustand verschlechtert sich, stirbt fast an Lungenentzündung
- 1925 erneute Diagnose Tuberkulose
- Rückkehr nach Europa
- stirbt an Tuberkulose
- seine Frau ließ ihn auf der Farm in Taos beerdigen


JahrTitelGenre
Verliebt Erzählung
1911 Der weiße Pfau Roman
1913 Söhne und Liebhaber Roman
1914 Chrysanthemenduft Erzählung
1915 Der Regenbogen Roman
1920 Liebende Frauen Roman
1921 Das Meer und Sardinien Reiseliteratur
1922 Aarons Stab Roman
1925 Der Hengst St. Mawr Erzählung
1927 Mexikanische Tage Reiseliteratur
1928 Lady Chatterley Roman
1929 Auferstehungsgeschichte Erzählung
1932 Etruskische Stätten Reiseliteratur
1984 Mr. Noon Roman
2004 Der Mann, der Inseln liebte Erzählung


5 Treffer    Zur Liste

Die Liebe der Lady Chatterly
  

Lady Chatterley
Lady Chatterley
(Pascale Ferran)
  

Lady Chatterleys Liebhaber
  

Liebende Frauen
Liebende Frauen
(Ken Russell)
Filmdrama

Söhne und Liebhaber
Söhne und Liebhaber
(Jack Cardiff)
Filmdrama




Beheim-Schwarzbach, Martin   (2 Übersetzungen)
Franzius, Franz   (2 Übersetzungen)
Goyert, Georg   (2 Übersetzungen)
Günther, Gisela   (1 Übersetzung)
Herlitschka, Herberth E.   (2 Übersetzungen)
Kuoni, Alfred   (1 Übersetzung)
Monte, Axel   (1 Übersetzung)
Mutzenbecher, Theresia   (1 Übersetzung)
Nostitz, Oswalt von   (1 Übersetzung)
Oeser, Hans-Christian   (1 Übersetzung)
Rademacher, Susanna   (1 Übersetzung)
Räbel, Petra-Susanne   (1 Übersetzung)
Roberts, Tom   (1 Übersetzung)
Schlösser, Anselm   (1 Übersetzung)
Stingl, Nikolaus   (1 Übersetzung)
Uslar, Gerda von   (1 Übersetzung)
Viebrock, Helmut   (1 Übersetzung)
Weidle, Stefan   (1 Übersetzung)
Wiese, Ursula von   (1 Übersetzung)



Schleef, Einar   (1 Illustration)



Linktipp: »2. März« als Todestag haben auch