Übersicht


vollständiger Name : Courbet, Jean Désiré Gustave
Epoche : Realismus
Beruf : Maler
Wirkungsort : Paris
Besondere Liste : 50 Klassiker - Maler, 50 Künstler die man kennen sollte

Kurzbeschreibung


Gustave Courbet war ein Maler. Er wurde 1819 in Besancon geboren und verstarb 1877 in La Tour-de-Peilz.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- Sohn einer wohlhabenden Bauernfamilie
- 1837 Besuch des Collège Royal in Besançon
- Zeichenunterricht bei Charles Antoine Flajoulot
- 1839 beginnt Malerausbildung bei Charles de Steuben und Nicolas Auguste Hesse
- 1840 Jurastudium in Paris, nicht abgeschlossen
- widmet sich ganz der Malerei
- finanzielle Unterstützung durch die Familie
- 1844 zeigt erstes Selbstporträt im Frühjahrssalon
- 1846 Studienreise nach Belgien und in die Niederlande
- 1851 Reise nach Baden und Bayern
- Sommer 1854 Reise nach Montpellier
- 1855 eigener Salon auf der Weltausstellung in Paris
- gemeinsamer Sohn mit Virginie Binet
- Reisen u. a. nach Frankfurt am Main, Trouville-sur-Mer und Etretat
- 1869 Wahl zum Präsidenten der Republikanischen Kunstkommission
- eigene Abteilung auf internationaler Kunstausstellung im Münchner Glaspalast
- 1870 Ernennung zum Stadtrat und damit zum Mitglied in der Pariser Kommune
- nach dem Regierungswechsel zu sechs Monaten Gefängnis und 500 Francs Geldstrafe verurteilt
- 1872 veranstaltet der Kunsthändler Paul Durand-Ruel eine große Courbet-Ausstellung, um dem Künstler zu helfen
- schlechter Gesundheitszustand
- Klinikaufenthalt in Neuilly
- Mai 1873 Flucht in die Schweiz (wegen einer Schadenersatzforderung des Staates gegen ihn)
- verlebt seine letzten Jahre in La Tour de Peilz am Genfersee
- starb an der Wassersucht
- sein Erbe hinterließ er seiner unverheirateten Schwester Juliette
- seine Überreste wurden 1977 nach Ornans überführt

Werkverzeichnis


JahrTitelKunstgenre   
Die Berghütte Landschaftsmalerei
1830 Porträt der Gräfin Therese Burnswick Porträt
1841 Der Wald im Herbst Landschaftsmalerei
1842 Selbstbildnis mit schwarzem Hund Porträt
1844 Die Dame Spieler Interieurmalerei
1844 Die Hängematte Genremalerei
1845 Der Verzweifelte Porträt
1849 Mann mit Pfeife Porträt
1849 Die Steinklopfer Genremalerei
1849 Steinhauer Genremalerei
1849 Porträt des Baudelaires Porträt
1849 Nachmittag in Ornans Genremalerei
1850 Ein Begräbnis in Ornans Genremalerei
1853 Ringkämpfer Genremalerei
1853 Schlafende Spinnerin Genremalerei
1854 Die Begegnung Genremalerei
1854 Die Schleuse von Optevoz Landschaftsmalerei
1855 Das Atelier des Künstlers Allegorie
1855 Die Kornsieberinnen Genremalerei
1855 Bauern von Flagey bei der Rückkehr vom Markt Genremalerei
1855 La roche de dix heures bei Ornans Landschaftsmalerei
1857 Die Beute Genremalerei
1857 Mädchen an der Seine Genremalerei
1858 Blick auf Frankfurt Stadtmalerei
1858 Dame auf der Terrasse Genremalerei
1859 Der deutsche Jäger Genremalerei
1861 Frau mit weißen Strümpfen Akt
1862 Der Blumenstrauß Stillleben
1862 Felsenlandschaft Landschaftsmalerei
1863 Pferd im Walde Tiermalerei
1864 Die Quelle Landschaftsmalerei
1865 Pierre-Joseph Proudhon und seine Kinder Genremalerei
1865 Die Papiermühle von Ornans Landschaftsmalerei
1865 Felsiges Flußtal Landschaftsmalerei
1865 Mädchen mit Möwen Genremalerei
1866 Der Ursprung der Welt Akt
1866 Frau mit Papagei Akt
1866 Die Schläferinnen Akt
1866 Arme Frau des Dorfes Genremalerei
1866 Jo, die schöne Irin Porträt
1866 Rehgehege am Bach von Plaisir-Fontaine Tiermalerei
1866 Der Bach Landschaftsmalerei
1867 Hirschjagd im Winter Genremalerei
1867 Wilderer im Schnee Genremalerei
1867 Meeresküste in der Normandie Landschaftsmalerei
1868 Die Frau in den Wellen Akt
1868 Landschaft mit Baum Landschaftsmalerei
1868 Waldbach mit Rehen Landschaftsmalerei
1869 Die Wellen Marinemalerei
1870 Die Küste von Etretat Landschaftsmalerei
1870 Die Woge Marinemalerei
1870 Dorfausgang im Winter Dorfmalerei
1871 Granatäpfel Stillleben
1871 Äpfel und Granatäpfel Stillleben
1872 Stilleben mit Früchten Stillleben
1874 Schloss Chillon (1874) Landschaftsmalerei
1874 Sonnenuntergang über dem Genfersee Landschaftsmalerei
1875 Schloss Chillon (1875) Landschaftsmalerei
1875 Der Neuenburger See Landschaftsmalerei


4 Treffer

»Das von der Natur gebotene Schöne steht weit über allen Konventionen der Künstler. Das Schöne wie das Wahre hängt von der Zeit ab, in der wir leben, und von dem Individuum, das imstande ist, es zu begreifen.«
Stichworte: Schönheit


»Ein Künstler ist sein eigener Herr.«


»Ein Künstler muss in seiner eigenen Zeit verwurzelt sein.«


»Schönheit liegt in der Natur und offenbart, einmal vom Künstler erkannt, ihre eigene Ausdruckskraft.«
Stichworte: Schönheit





Linktipp: »Paris« als Wirkungsort haben auch