Zitate - Thema - Schönheit - (7)



»Das von der Natur gebotene Schöne steht weit über allen Konventionen der Künstler. Das Schöne wie das Wahre hängt von der Zeit ab, in der wir leben, und von dem Individuum, das imstande ist, es zu begreifen.«
Stichworte: Schönheit


»Dummheit ist ja übrigens bei einer hübschen Frau ein ganz besondrer Reiz. Ich wenigstens hab manchen Mann gekannt, der von der Dummheit seiner Frau begeistert war und darin alle Zeichen kindlicher Unschuld zu erblicken glaubte.
Schönheit vollbringt die allergrößten Wunder. An einer schönen Frau wirkt jeder geistige Defekt nicht etwa abstoßend, nein, ganz im Gegenteil: besonders reizvoll, und das Laster selber hat an ihr noch einen Hauch von Lieblichkeit. Doch wo die Schönheit fehlt, muß eine Frau wohl vierzigmal so klug sein wie ein Mann, um, wenn nicht Liebe so doch Achtung zu erringen.«

»Menschen schenken einander Blumen, weil Blumen den wahren Sinn der Liebe in sich tragen. Wer versucht, eine Blume zu besitzen, wird ihre Schönheit verwelken sehen. Aber wer nur eine Blume auf einem Feld anschaut, wird sie immer behalten. Denn sie passt zum Abend, zum Sonnenuntergang, zum Geruch nach feuchter Erde und zu den Wolken am Horizont.«
aus: Brida
Stichworte: Sinn, Liebe, Schönheit


»Schön ist, was ohne Begriff als Gegenstand eines notwendigen Wohlgefallens erkannt wird.«
Stichworte: Schönheit


»Schönheit ist ein zerbrechlich Gut.«
(Forma bonum fragile est.)
(Zweites Buch)
von: Ovid
Stichworte: Schönheit


»Schönheit liegt in der Natur und offenbart, einmal vom Künstler erkannt, ihre eigene Ausdruckskraft.«
Stichworte: Schönheit


»Wahrheit und Echtheit sind zwei Schwestern und die Schönheit ist ihre dritte Schwester.«
Stichworte: Wahrheit, Schönheit