Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Serbisch
 


Kurzbeschreibung


Danilo Kiš ist ein Autor. Er wurde 1935 in Subotica geboren. Bekannte Werke sind »Garten, Asche«, »Ein Grabmal für Boris Dawidowitsch« und »Enzyklopädie der Toten«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- Sohn einer Montenegrinerin und eines ungarischen Juden
- Vater und andere Verwandte in deutschen Konzentrationslagern ermordet
- Mutter floh mit ihm nach Ungarn
- zog mit ihr zu seinem Onkel, wo er Abitur machte
- 1945 Studium an der "Universität Belgrad" (Vergleichende Literaturwissenschaften)
- 1958 schloss Studium mit Diplom ab
- danach Arbeit als Übersetzer in Belgrad
- wurde Lektor für Serbokroatisch in Frankreich
- begann Pendlerleben
- 1979 siedelte sich in Frankreich an


1965 Garten, Asche Roman
1976 Ein Grabmal für Boris Dawidowitsch
1983 Enzyklopädie der Toten Erzählung



Anton Hamm   (1 Übersetzung)
Ivan Ivanji   (1 Übersetzung)
Ilma Rakusa   (1 Übersetzung)



Linktipp: »Autor« als Tätigkeit haben auch