Kritikatur - Das Kulturportal

Person


Björnson, Björnstjerne

Björnstjerne Björnson

 



Übersicht


Tätigkeit : Politiker, Autor
Werke erschienen auf : Norwegisch
 
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Björnstjerne Björnson ist ein Politiker und Autor. Er wurde 1832 in Kvikne geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Synnöve Solbakken«, »Der Vater« und »Über die Kraft«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- Sohn eines Landpastors
- Besuch einer Schule in Molde
- 1850-1852 Besuch eines privaten Gymnasiums in Oslo
- 1854 Abbruch des Studiums
- Tätigkeit als Journalist
- 1857-1859 Leiter des Theater in Bergen
- 1858 Heirat mit Karoline Reimers, Sohn Bjorn und Tochter Bergljot (heiratete Sigurd Ibsen)
- 1860-1865 Reisen durch Deutschland und Italien
- 1865-1867 Leiter im königlichen Theater in Oslo
- 1870-1872 erneut Leiter im königlichen Theater
- 1872-1874 Leben in Deutschland und Italien
- 1874 Erwerb eines Anwesens
- 1880-1881 Reise durch die USA
- 1882-1887 Leben in Paris


- verfasste den Text für die norwegische Nationalhymne
- Bekanntschaft mit Henrik Ibsen


JahrTitelGenre
1857 Synnöve Solbakken Erzählung
1860 Der Vater Kurzgeschichte
1875 Ein Fallissement Theaterstück
1886 Über die Kraft Theaterstück
1903 Auf Gottes Wegen Roman
1909 Wenn der junge Wein blüht Theaterstück



Niels Hoyer   (1 Übersetzung)
Aldo Keel   (1 Übersetzung)
Wilhelm Lange   (1 Übersetzung)
Mathilde Mann   (1 Übersetzung)
Emma Pastor-Normann   (1 Übersetzung)
August Scholz   (1 Übersetzung)
Alfred Otto Schwede   (1 Übersetzung)



Linktipp: »8. Dezember« als Geburtstag haben auch