Kritikatur - Das Kulturportal

Person


Barthes, Roland

Roland Barthes

 



Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Französisch
 
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Roland Barthes ist ein Autor. Er wurde 1915 in Cherbourg-Octeville geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Fragmente einer Sprache der Liebe«, »Mythen des Alltags« und »Das Reich der Zeichen«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- Sohn von Louis Barthes und Henriette Binger
- 1916 Tod des Vaters bei der Seeschlacht vor dem Skagerrak
- Kindheit in Bayonne
- 1924 Umzug mit seiner Mutter nach Paris
- Besuch einer Universität
- Unfall mit einem Kleintransporter
- er verstarb einen Monat darauf im Krankenhaus


JahrTitelGenre
Pariser Abende
1953 Am Nullpunkt der Literatur Essay
1957 Mythen des Alltags Sachbuch
1970 Das Reich der Zeichen Sachbuch
1970 S/Z Sachbuch
1971 Sade, Fourier, Loyola Essay
1973 Die Lust am Text Essay
1977 Fragmente einer Sprache der Liebe Essay
1980 Die helle Kammer Sachbuch


1 Treffer

Pariser Abende
Pariser Abende
(Ulrich Lampen)




Michael Bischoff   (1 Übersetzung)
Ottmar Ette   (1 Übersetzung)
Hans-Horst Henschen   (1 Übersetzung)
Jürgen Hoch   (2 Übersetzungen)
Traugott König   (1 Übersetzung)
Dietrich Leube   (1 Übersetzung)
Helmut Scheffel   (2 Übersetzungen)
Maren Sell   (1 Übersetzung)



Roland Barthes im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Meyers Kleines Lexikon - Literatur« als Besondere Liste haben auch